Aktualisierungen/Skull Rain

In Operation Skull Rain stoßen zwei BOPE-Operator zum Rainbow Team, um die Favela, unsere neue kostenlose Karte, zu befrieden. Dieses dritte große Inhalts-Update zielt auf eine Verbesserung des Spielerlebnisses ab, indem Gegenmaßnahmen für nicht förderliches Spielerverhalten, ein neuer Waffenaufsatz, mehrere Spielverbesserungen, anpassungsfähige Inhalte und vieles mehr hinzugefügt wurden.

CAPITÃO

ANG

Caveira

VTG

2 NEUE operator

Für Operation Skull Rain rekrutiert das Rainbow-Team zwei der besten BOPEs: Caveira und Capitão.
Die neuen Operator sind für Inhaber eines Season Pass sofort freigeschaltet, ebenso wie ein sieben Tage langer exklusiv Zugriff auf die BOPE-Operator. Nach der Exklusivphase können dann alle Spieler die Operator mithilfe von Ansehen oder R6-Credits freischalten.

HOLT EUCH DEN SEASON PASS AUSRÜSTUNG ZEIGEN
SCHLIESSEN

CAPITÃOAng

Geboren und aufgewachsen in Nova Iguacu, außerhalb von Rio de Janeiro, wurde Vicente „Capitão“ Souza nach der High School von der Spezialeinheit „Cooredenadoria de Recursos Especiais (CORE)“ rekrutiert. Nachdem er bei der Räumung eines Hauses in einen Hinterhalt gelockt wurde, wurde Souza gefangen genommen und zwei Monate lang gefoltert. Obwohl er diese Tortur mit stoischer Ruhe durchgestanden hat, hat er dadurch irreversible Schäden erlitten. Von diesem Zeitpunkt an entwickelte Souza einzigartige Taktiken und zog damit die Aufmerksamkeit von BOPE auf sich.

BESONDERE FÄHIGKEIT

Ausgerüstet mit der taktischen Armbrust TAC Mk0, kann Capitão zwei Arten von Munition verschießen: Gasbolzen und Mikrorauchgranaten. Gasbolzen verbrennen den Sauerstoff in einem bestimmten Bereich und sind damit tödlich für euer Ziel. Mit den Mikrorauchgranaten könnt ihr eure Bewegungen verdecken. Führt schnelle und flinke Angriffe aus, ohne eurem Gegner eure Position zu verraten.

Primär: Para-308 M-249

Sekundär: PRB92

Gerät Splittergranate Betäubungsgranate

GESCHWINDIGKEIT

RÜSTUNG

CaveiraVtg

Als gnadenlose Vernehmungsbeamtin ist Taina „Caveira“ Pereira im Einsatz ein Operator, der keine Angst kennt. Sie kommt ursprünglich aus einer kleinen Stadt im Außenbereich von São Paulo, und als sie mit 16 wegen Diebstahls verhaftet wurde, hätte ihr Leben eine dramatische Wendung nehmen können. Aufgrund ihres vielversprechenden Profils wurde jedoch eine Ausnahme gemacht. Sie hatte die Wahl zwischen einer Erziehungsanstalt und der Arbeit mit BOPE.

BESONDERE FÄHIGKEIT

Caveiras raubtierhafte Schleichfähigkeit, der „Leisetritt“, ermöglicht es ihr, sich beinahe lautlos an ihre Gegner heranzupirschen, bis es zu spät für sie ist. Mit ihrer Fähigkeit kann sich Caveira an ihre Ziele heranschleichen, sie schnell bewegungsunfähig machen und sie so dazu zwingen, die Position des Gegnerteams preiszugeben (im Vernehmungsmodus). Sie ist außerdem mit der „Luison“ ausgerüstet, einer einzigartigen PRB92, die mit einem speziellen Schalldämpfer und Unterschallmunition ausgestattet ist. Neutralisiert euren Gegner nicht einfach – stellt sicher, dass niemand entkommt.

Primär: M12 SPAS-15

Sekundär: LUISON (custom PRB92)

Gerät Nitro-Handy-C4 Stacheldraht

GESCHWINDIGKEIT

RÜSTUNG

Favela

Das Rainbow-Team wurde gerufen, um die Favela zu befrieden und die Kontrolle über das Gebiet zurückzugewinnen. Zwei in dem Gebiet stationierte BOPEs wurden verpflichtet, das Rainbow-Team mit ihrem Taktik-Fachwissen über das Gebiet zu unterstützen. Diese Karte vermischt schmale Straßen mit hoch gelegenen Aussichtspunkten und unterstützt zudem Außenstruktur-Zerstörungen. Damit ist sie bisher die Karte, auf der am meisten Zerstörung angerichtet werden kann! Die neue Favela-Karte steht allen Spielern kostenlos zur Verfügung.

TRAILER ANSEHEN

Skull rain WAFFEN-DESIGNS

Startet die neue Saison mit den einzigartigen „Skull Rain“-Designs: Amazônia, Ceifador, Azulejos, der Piranha und Skull Rain. Diese Waffen-Designs sind im Laden exklusiv für Operation Skull Rain verfügbar. Begebt euch für mehr Informationen zum Laden.

GESUNDHEITSprogram

Um sicherzugehen, dass die neuen Inhalte der kommenden Saisons auf einem soliden Fundament aufbauen, haben wir uns entschieden, uns in der dritten Saison der Verbesserung des Komforts des Spiels zu widmen. Wir ihr vielleicht wisst, haben wir die serverseitige Anti-Cheating-Engine FairFight mit BattlEye ergänzt, einem aktiven clientseitigen System.

Um das allgemeine Gameplay-Erlebnis zu verbessern, haben wir auch noch einige andere Features weiterentwickelt. Wir haben eine dynamische Lösung für das Clipping von Körperteilen entwickelt, die verhindern soll, dass Gliedmaßen euers Operators durch Wände zu sehen sind. Für Informationen zu weiteren Verbesserungen lest bitte den Abschnitt „Allgemeine Korrekturen & Optimierungen“ weiter unten.

NEUE FEATURES

NEUE AUFSÄTZE

Um eine Vielzahl von Spielstilen zu bedienen, haben wir einen neuen Aufsatz entwickelt: den Winkelgriff. Wir konnten ihn von Serenity 17, einem der besten R6-Spieler, in unserem Studio in Montreal testen lassen. Hier sind die Beobachtungen und Tipps, die er mit uns geteilt hat:

NEUER BENUTZERSPIEL-MODUS (BETA)

Wir freuen uns, endlich den „Taktischen Realismus“ einführen zu können, mit dem die Benutzerspiele einen neuen Gameplay-Modus erhalten. Inspiriert durch eure Schwärmerei bezüglich eines „Hardcore“-Modus haben wir den „Taktischen Realismus“-Modus entwickelt. Durch ihn soll die Vertiefung in das Spiel gefördert werden, indem man sich weniger auf das Ingame-Feedback verlässt. Wir haben uns bemüht, durch verschiedene Modifikationen ein realistisches Erlebnis zu bieten: Das HUD zeigt nur die Rundenzeit, den Kompass sowie die Geräte- & Waffen-Anzeigen an, ihr könnt keine Gegner markieren, ihr erhaltet keine Todesbestätigungen, das Magazinmanagement für Munition ist realistisch und noch vieles mehr. Das ist ein erster Schritt in Richtung Immersion und wir hoffen auf euer Feedback, um diese Neuerung weiterhin verbessern zu können.

NORMALER MODUS
TAKTISCHER REALISMUS

Mit der Einführung dieses Modus wollen wir ein reales taktisches Erlebnis simulieren. Das Einzigartigste an ihm ist der eiserne Teamgeist, den er fördert. Ihr müsst euch jetzt komplett auf eure Teammitglieder und ihr Können verlassen, um herauszufinden, wer oder was hinter der nächsten Ecke auf euch lauert. So ist beispielsweise Kommunikation euer einziges Werkzeug, um den Überblick über eure Teammitglieder (zur Vermeidung von Team-Eliminierungen) und über die eliminierten Gegner zu behalten, was ohne die Todesbestätigung gar nicht so einfach ist. Der Modus sorgt für Spannung, da ihr die Situation sorgfältig einschätzen, koordinieren und euren Teammitgliedern eure Aktionen kommunizieren müsst – und das die ganze Zeit über.

KAPITULATIONSSYSTEM

Wenn es auf dem Schlachtfeld zu hart für euer Team zugeht, könnt ihr das Ganze jetzt abkürzen und mit einem neuen Match weitermachen. Unser Ziel war es, den Prozess zu beschleunigen, indem wir es den Teams ermöglichen, aufzugeben, wenn sie nicht wollen, das Match zu Ende spielen zu müssen. Ihr könnt jetzt während eines Ranglisten-Matchs abstimmen, um aufzugeben. Um aufgeben zu können, muss die Mehrheit des Teams dafür abstimmen. Bitte beachtet, dass dieses neue Feature nur bis zur dritten Runde verfügbar ist.

ALLGEMEINE KORREKTUREN & OPTIMIERUNGEN

  • GESUNDHEIT


  • SPIELERKOMFORT


  • SPIELLISTEN-
    ÄNDERUNGEN

  • AUSGEWOGENHEIT


  • WEITERE
    VERBESSERUNGEN

Spielablauf

Clientbasiertes Anti-Cheat-System implementiert

Wir haben nicht nur clientbasierte Anti-Cheat-Maßnahmen implementiert, sondern arbeiten auch eng mit unseren Partnern bei FairFight zusammen, um das Aufspüren von Cheatern zu verbessern. Wir sind begeistert von den Veränderungen, die wie für Saison 3 umsetzen konnten. Mehr zu unserem clientbasierten Anti-Cheat-Test findet ihr hier.

Zusätzliche Gegenmaßnahmen gegen Team-Eliminierungen hinzugefügt

Nachdem wir die Veränderungen verfolgt haben, die Patch 3.3 und 3.4 mit sich brachten, haben wir zusätzliche Maßnahmen ergriffen, um in Zukunft Spieler aufzuspüren, die wegen exzessiven Team-Eliminierungen auffallen, und sie entsprechend zu bestrafen. Kurz zur Erinnerung: Werden Spieler wegen Team-Eliminierungen aus dem Spiel entfernt, haben sie mit folgenden Strafen zu rechnen:

  • Erster Verstoß:
    • Locker – Rauswurf aus dem Match.
    • Mit Rang – 15 Minuten gesperrt, um 50 % reduziertes Ansehen für 30 Minuten.
  • Zweiter Verstoß: Spielersuche für 30 Minuten gesperrt.
  • Dritter Verstoß: Spielersuche für 2 Stunden gesperrt.
  • Vierter Verstoß: Spielersuche für 24 Stunden gesperrt.
  • Fünfter Verstoß: Spielersuche für 7 Tage gesperrt.
Verfahren bei Abstimmung über Rauswurf verbessert

Wir haben zusätzliche Schritte unternommen, um das Abstimmungsverfahren über Rauswürfe zu verbessern. Spieler werden jetzt bei einer Abstimmung Schritt für Schritt angeleitet, wenn sie andere Spieler auf ihrer jeweiligen Plattform rauswerfen möchten. Außerdem erhalten nach Einleitung des Verfahrens alle anderen Spieler, die an der Abstimmung teilnehmen können, eine Benachrichtigung, wie sie oben links im Screenshot angezeigt wird. Sobald ihr abgestimmt habt, wird die Benachrichtigung entfernt. Auf dem Screenshot seht ihr auch die aktualisierte Ergebnisanzeige, wie sie ab Patch 4.0 dargestellt wird.


VoteKick


Erweiterte Funktionen bei schädlichem Spielerverhalten im Textchat am PC

Der Textchat kann am PC jetzt ausgeblendet werden, um keine Nachrichten mehr von Spielern zu erhalten, die den Chat zuspammen oder durch schädliches Verhalten auffallen. Allerdings möchten wir euch auch dazu ermutigen, solche Spieler unserem Kundenservice-Team zu melden, damit wir sie gemäß unseren Verhaltenskodex abmahnen können.


Der Textchat kann im Bereich „HUD-Einstellungen“ im „Gameplay“-Reiter des Optionen-Menüs deaktiviert werden.

GLIEDMAßE von Spielern ragen nicht mehr durch Wände und Barrikaden

Eine Sache, die der Community besonders unangenehm auffiel, betraf Spieler, die durch eine Wand hindurch getötet wurden und erst nach Ansicht der Eliminierungskamera erkannt haben, dass ihr Bein von der anderen Seite aus zu sehen war. Für Patch 4.0 haben wir dank einer Funktion, die wir „Dynamic Clipping“ nennen, enorme Verbesserungen erzielen können. Wenn sich Spieler an einer Wand oder einem mobilen Schild hinlegen, sind ihre Körperteile auf der anderen Seite jetzt nicht mehr zu sehen. Körperteile, die auf ein geometrisches Objekt stoßen, werden optisch abgetrennt. Dadurch wird zudem verhindert, dass ein Operator, der sich neben einer Mauer hinlegt oder dort zu Boden geht, auf der anderen Seite zu sehen ist. Dasselbe gilt für die Darstellung bei Falltüren. Diese Funktion ist äußerst wichtig, da sie für alle Operator ein faireres Spielerlebnis bietet.
Wir sind total begeistert von den Veränderungen, die uns diese Funktion ermöglicht, möchten aber trotzdem betonen, dass diese Technologie noch nicht vollkommen ausgereift ist und es daher in Einzelfällen immer noch zu einer fehlerhaften Darstellung kommen kann. Auch wenn Körperteile beim Auftreffen auf ein Objekt optisch abgetrennt werden, können sie natürlich trotzdem noch Schaden nehmen. Wie bereits erwähnt, steckt diese Technologie noch in den Kinderschuhen. Wir werden weiterhin an ihrer Verbesserung arbeiten. So wollen wir diesen Prozess in Zukunft auch auf Waffen und Geräte anwenden können. Haltet die Augen offen – in den nächsten Patches werden wir euch das vielleicht schon präsentieren können!

Das Sichtfeld wurde für alle Spieler beim Benutzen der Kameras und während der Eliminierungskamera standardisiert

Vor diesem Patch konnten Verteidiger durch Veränderungen am Sichtfeld mehr Infos sammeln, als es ursprünglich für Kameras geplant war. Das wurde jetzt vereinheitlicht: Wenn Spieler ihre Kameras benutzen, haben alle dasselbe Sichtfeld. Wenn sie den Kameramodus verlassen, werden alle Werte wieder auf ihre gewählten Sichtfeld-Einstellungen zurückgesetzt. Dasselbe gilt für Eliminierungskameras. In der Vergangenheit waren Unterschiede zwischen der Eliminierungskamera und dem, was die Spieler gemäß ihren persönlichen Sichtfeld-Einstellungen sehen konnten, möglich. Diese fehlerhaften Wiederholungen führten dazu, dass einige Spieler wegen Fehlverhaltens gemeldet wurden.

Die Eliminierungskamera gibt die Geschehnisse jetzt genauer wieder

Vor Saison 3 wurde die Eliminierungskamera eingesetzt, um spezielle feindliche Taktiken zur Überwindung der Verteidigung eures eigenen Teams zu erkennen. Außerdem konnte man mit ihrer Hilfe verdächtige Spielabläufe aufdecken. Mit der Veröffentlichung von Saison 3 bietet die Eliminierungskamera bessere Erkenntnisse dazu, wie ein Spieler genau eliminiert wurde. Weiterhin wurden Verbesserungen bei der Darstellung der Kugelflugbahnen, des Kamera-Offsets, der Blutspritzeffekte sowie der Bewegungen der Operator im Wiedergabemodus der Eliminierungskamera vorgenommen. So können Spieler nicht nur die Bewegungen ihrer Gegner genauer verfolgen, diese Maßnahme wird auch die Anzahl von Spielabläufen verringern, die etwas zu unglaublich wirken, um wahr sein zu können.
Wir sind zwar sehr zufrieden mit den Fortschritten, die wir mit diesem Patch erreicht haben, werden aber weiterhin an der Verbesserung dieses Features arbeiten, damit ihr möglichst genaue Informationen erhaltet.

Informationen in der Lobby für Spiele mit Rang verändert, um die Spielersuche zu verbessern

Wir suchen ständig nach neuen Wegen, um die Dauer der Spielersuche sowie die Spielersuche allgemein zu verbessern. Dabei ist uns aufgefallen, dass manche Spieler ein Match schon vor dem Beginn verlassen, nachdem sie sich die Sieg/Niederlage- oder Eliminierung/Tod-Verhältnisse des Gegnerteams angesehen haben. Dieses Feature wurde entfernt, um die Spielersuche für alle Spieler angenehmer zu gestalten und das Spielerlebnis für alle Spieler erheblich zu verbessern.

Bessere Nachverfolgung bei Problemen der Spieler mit der Verbindung oder der Spielersuche

Wir haben die Nachverfolgung bei Verbindungsabbrüchen oder Problemen mit der Spielersuche verbessert, damit wir die Ursachen für die Probleme einiger Benutzer schneller finden. So können wir schneller reagieren, wenn ein bestimmter Fehlercode gehäuft auftritt oder sich ein negativer Trend bei der Spielersuche abzeichnet.
Damit werden wir die Anzahl der Verbindungsabbrüche senken und euch eine verbesserte Spielersuche bieten können..

Spielerkomfort

Informationen zur Ausrüstung der Teamkameraden auf dem Ladebildschirm

Auf dem aktualisierten Ladebildschirm seht ihr jetzt die Ausrüstung eurer Teamkameraden. Abhängig von der Ausrüstung der Teamkameraden könnt ihr eure eigene Ausrüstung so besser auf den anstehenden Einsatz anpassen. Um es mit Präsentationsleiter Toni Da Luz zu sagen: „Spieler werden jetzt in Echtzeit die Waffen und Geräte sehen, die ihre Teammitglieder gewählt haben. Es kann beispielsweise maßgeblich das Match verändern, wenn man weiß, ob Fuze einen Schild oder das 6P41 gewählt hat, denn bei Siege spielt die Teamzusammenstellung eine große Rolle.“ Diese Neuerung ist besonders hilfreich, wenn ihr nicht mit eurem gewohnten Trupp oder in einer Gruppe, die Sprachkommunikation nutzt, spielt, da man die eigene Ausrüstung im Handumdrehen an die Auswahl der Teammitglieder anpassen kann.


TeammateLoadout


Waffenvorschau im Vollbildmodus

Ihr könnt im Operator-Ausrüstungsbildschirm jetzt Waffen heranzoomen und sie sogar drehen. Außerdem könnt ihr in diesem Vorschaufenster Waffen-Designs und -Talismane anwenden. Mithilfe der „Fokus“-Funktion könnt ihr euch auf bestimmte Bereiche der Waffe konzentrieren und diesen Bereich mit der Kamera genauer untersuchen. Mithilfe der „Besonderheiten“-Funktion könnt ihr außerdem direkt die jeweiligen Teile der Waffe heranzoomen. So könnt ihr waffenspezifische Inhalte erstellen und euch an euren noch detaillierteren Waffen-Designs und -Talismanen erfreuen!


WeaponPreview


Kartenrotation erscheint willkürlicher

Uns ist aufgefallen, dass sich einige Spieler, nachdem sie eine bestimmte Karte ein paar Mal hintereinander gespielt hatten, über mangelnde Abwechslung bei der Kartenrotation beklagten. Daher haben wir einen Algorithmus eingearbeitet, der die Wahrscheinlichkeit einer neuen Karte erhöht, indem die von allen Spielern in der aktuellen Spiel-Session am seltensten gespielte Karte ausgewählt wird.

Taktische Karten sind jetzt detaillierter

Während der Planungsphase können Angreifer und Verteidiger die neuen taktischen Karten nutzen. Diese verfügen im Vergleich zu ihren Vorgängern über viel mehr Details. So kann man in der Planungsphase eine noch komplexere Strategie entwerfen. Nachfolgend haben wir einige Screenshots aus dem Spiel für euch vorbereitet!


TacMap


Spieler können jetzt selbst entscheiden, welcher Operator mit dem Entschärfer gespawnt wird

Teams können sich jetzt koordinieren und entscheiden, welcher Spieler mit dem Entschärfer gespawnt wird. So können Situationen vermieden werden, in denen Spieler den Entschärfer zu Beginn einer Runde ablegen müssen, wenn das Tragen nicht zur jeweiligen Teamstrategie passt. Dadurch wird der Spielstart der Angreifer im Modus „Bombe“ verbessert. Außerdem erhalten sie weitere Optionen, wie sie das Ziel angreifen können!

Angreifer werden jetzt gewarnt, sobald alle Drohnen zerstört wurden

Angreifer hören jetzt während der Vorbereitungsphase eine Warnung, sobald alle Drohnen zerstört wurden. Dadurch werden Irritationen bei den Spielern vermieden, wenn der „Spawn-Ort auswählen“-Bildschirm erscheint.


TacMapDrone


Drohnen und Kameras ab jetzt mit Kompassanzeige

Wie gewünscht, steht Spielern ab jetzt ein Kompass auf ihrem HUD zur Verfügung, wenn sie Drohnen oder Kameras einsetzen. So können sie ihren Teamkameraden noch genauere Informationen übermitteln. Das macht Spieler mit Drohnen und Kameras jetzt noch wichtiger für den Erfolg der Mission. Gut informiert ist halb gewonnen!

Verbesserter Ortungs-Ping für bessere Benutzerfreundlichkeit

Die „Ortungs-Ping“-Funktion wurde verbessert. Wir haben die maximale Reichweite und Dauer erhöht und die Markierung vergrößert. Die Dauer wurde von 3 auf 5 Sekunden erhöht, die maximale Distanz auf 100 m. Die Ping-Markierung vergrößert sich mit zunehmender Distanz für eine bessere Lesbarkeit. Wir empfehlen euch zwar immer, mit eurem Team zu kommunizieren, aber durch die Verbesserung dieser Funktion erhalten die Teams eine größere Bandbreite an Kommunikationsmethoden! Der Ortungs-Ping ist jetzt die perfekte Option, wenn ihr einem feindlichen Operator auf der anderen Seite einer Mauer geräuschlos auflauern müsst oder wenn ihr mit eurem Team über den Lärm eines heftigen Feuergefechts hinweg kommunizieren wollt!

Das HUD im Spiel bietet jetzt mehr eindeutige Informationen auf einen Blick

Das HUD im Spiel wurde so verbessert, dass ihr den Status eurer Teamkameraden jetzt sehr viel leichter bestimmen könnt.


TeamHeader


Neben der Statusanzeige der Teammitglieder haben wir auch die Gesundheitsanzeige links unten verbessert. Der Rüstungswert wurde entfernt, da er während des Spielens einer Runde für euch unerheblich ist. Spieler, die Rooks gepanzerte Schutzplatten ausgerüstet haben, verfügen allerdings immer noch über eine grüne Anzeige, wie im Screenshot unten zu sehen. Auf diesem Screenshot könnt ihr außerdem erkennen, dass „Norden“ jetzt rot unterlegt ist!


HealthFooter


Bei Einsatz des Entschärfers weniger störende Elemente auf dem HUD

Einige Spieler hatten aufgrund von HUD-Elementen beim Einsatz des Entschärfers Schwierigkeiten, Feinde aufzuspüren. Wir haben versucht, die Entschärfer-Elemente auf dem HUD weniger störend zu gestalten. So haben wir zum Beispiel die Größe der HUD-Anzeige so sehr verringert, dass ihr einen Feind deutlich sehen könnt, wenn er sich auf der anderen Seite befindet.


Defuser


Zuletzt verwendete Spielliste erscheint im Hauptmenü als Standardauswahl

Auf Wunsch der Community wird eure zuletzt verwendete Spielliste als Standardauswahl erscheinen, wenn ihr das Hauptmenü öffnet. So wird sichergestellt, dass die Spielersuche für alle Spieler reibungsloser abläuft.

Informationen zu Ping (Latenz) und FPS-Rate werden angezeigt, um den Leistungsüberblick zu verbessern

Wir wollen euch so viele Informationen wie möglich an die Hand geben. Daher könnt ihr jetzt ein Overlay im Spiel aktivieren, das euch Ping, FPS und Versionsnummer anzeigt. Die Farben der Werte verändern sich mit der jeweiligen Leistung. So werden hoher Ping und niedrige FPS-Rate rot dargestellt, niedriger Ping und hohe FPS-Rate dagegen weiß. Dies wird automatisch angepasst – abhängig von Spielmodus und Plattform, die ihr gerade nutzt. Dadurch sind die Spieler besser informiert, was die Beeinträchtigung ihrer Leistung durch hohe Latenz oder niedrige FPS-Rate betrifft.


Bitte beachtet dabei, dass diese Funktion zum Debuggen und zur Fehlerbehebung verwendet werden soll. Andere Informationen auf dem HUD können von ihr überlagert werden. Setzt sie also mit Bedacht ein.

Komplexere Mausempfindlichkeitsoptionen

Verbessert mithilfe eurer Mausempfindlichkeit eure Leistung auf dem Schlachtfeld! Dank des Feedbacks unserer Profiliga-Spieler können Spieler am PC jetzt die Empfindlichkeit ihrer Maus sowohl vertikal als auch horizontal anpassen.

Neuer Mausalgorithmus für Menüs eingeführt

Wir haben einen neuen Algorithmus implementiert, der Spielern, die eine Maus verwenden, eine reibungslosere Menünavigation bietet. Vor diesem Patch wurde beim Bewegen des Mauszeigers vom M590A1-Feld auf der linken Seite zum Vorschaufenster auf der rechten Seite das Objekt in den Fokus gerückt, über das man dabei mit der Maus fuhr. Nach diesem Patch könnt ihr eure Maus von einem Feld zu den Seiteninhalten bewegen, ohne dass sich der Inhalt ändert – auch dann nicht, wenn ihr dabei mit dem Mauszeiger über ein anderes Objekt fahrt. Wie im unteren Bild zu sehen ist, interagiert ihr nicht mit den Objekten zwischen den Bereichen ganz links und ganz rechts, solange euer Cursor innerhalb des blauen Dreiecks bleibt und schnell genug bewegt wird.


MenuFlow


Spiellisten-Änderungen

Mit Rang

Ränge werden zu Beginn der dritten Saison teilweise zurückgesetzt

Mit dem Ende der zweiten Saison haben wir uns die Verteilung der jeweiligen Rangbereiche angeschaut und sind mit den Ergebnissen zufrieden. Für Saison 2 stellt sich das wie folgt dar:

  • 14 % Kupfer
  • 30 % Bronze
  • 35 % Silber
  • 16,5 % Gold
  • 4 % Platin
  • 0,5 % Diamant

Da wir die Ränge für Saison 3 zurücksetzen, möchten wir gerne genauer ausführen, wie wir das Ganze geplant haben. Für alle Ränge haben wir einen Soft-Reset vorgesehen. Die Ränge aller Spieler werden anhand ihres „Unsicherheitswerts“ in Richtung Mitte (Bronze oben/Silber niedrig) verschoben. Der „Unsicherheitswert“ ergibt sich aus der Anzahl der Matches, die ihr gespielt habt. Um die Anzahl der Matches zu verringern, die nötig sind, um euren vorherigen Rang zu erreichen, haben wir die Unsicherheit erhöht, damit die Spieler in ihren Platzierungsmatches schneller aufsteigen können. Das bedeutet beispielsweise, dass bei der Spielersuche die Wertung eines Diamant-Spielers mit vielen Spielen nach dem Soft-Reset höher ist und er somit einfacher seinen vorherigen Rang erreichen kann.
Alle Spieler müssen zu Beginn der dritten Saison zehn Platzierungsmatches absolvieren, um einen Rang zu erhalten.

Anzahl der verbleibenden Rang-Qualifikationsspiele bis zum Erhalt des ersten Rangs

Wir haben eine neue Funktion hinzugefügt, die euch darüber informiert, wie viele Matches mit Rang ihr noch absolvieren müsst, bis ihr euren ersten Rang erhaltet. So müsst ihr nicht selbst nachverfolgen, wie viele Qualifikationsspiele ihr bereits absolviert habt. Nach jedem Match wird euch die Anzahl der von euch abgeschlossenen Ranglistenspiele (von insgesamt 10) angezeigt. Sobald ihr 10 Ranglistenspiele abgeschlossen habt, erhaltet ihr abhängig von eurer Leistung einen Rang.

Terroristenjagd

Die Terroristen reagieren jetzt besser

Die Weißen Masken haben nicht wie ursprünglich geplant auf Schritte reagiert. Ab sofort reagieren sie viel mehr auf die Bewegungen des Spielers. Bewegt euch also auf leisen Sohlen, Operator!

Benutzerspiele

Wenn der Host eines Benutzerspiels die Session beendet ...

... spielt ihr weiter! Nach diesem Patch geht das Spiel weiter, unabhängig davon, ob der Host (der einladende Spieler) eines Benutzerspiels auf einem dedizierten Server seine Verbindung unterbricht oder nicht.

Bereit!

Wenn zehn Spieler schlecht miteinander kommunizieren, fällt es schon mal schwer, festzustellen, ob alle spielbereit sind. Ab sofort gibt es eine „Bereit!“-Funktion, mit deren Hilfe dem Host signalisiert wird, wann alle Spieler bereit sind!

Spielausgewogenheit

Spezialisierung von Waffenaufsätzen

Wir sind der Überzeugung, dass Waffenaufsätzen eine eigene, einzigartige und definierte Rolle zukommen sollte. Daher wollten wir von der Vorstellung abrücken, dass es für alle Situationen „den einen besten Aufsatz“ gibt. Neu hinzugefügt haben wir einen Winkelgriff. Dieser Waffenaufsatz ist wie gemacht für Spieler, die gern aggressiv spielen. Er fügt sich perfekt in die Änderungen ein, die wir während Saison 2 vorgenommen haben. Der Mündungsfeuerdämpfer ist beispielsweise eher für Spieler geeignet, die kurze Stöße abfeuern, während Kompensatoren für anhaltende Feuersalven ideal sind.

Weitere Änderungen für mehr Ausgewogenheit sind geplant ...

In diesem Patch sind zwar keine Änderungen zur Operator-Ausgewogenheit enthalten, es wird aber im späteren Verlauf der dritten Saison weitere Änderungen geben.

Andere Verbesserungen

Wert des Season Pass gesteigert

Wie von der Community gewünscht, haben wir Maßnahmen ergriffen, um den Wert des Season Pass zu steigern. Mit diesem Patch erhalten alle Besitzer des Season Pass einen VIP-Rabatt von 10 % auf alle Inhalte im Laden. Dieser Rabatt gilt für Käufe im Laden mit Ansehen oder R6-Credits.
Ein einzigartiges VIP-Symbol neben dem Laden-Reiter wird euch an diesen Rabatt erinnern.

Neuigkeiten im Hauptmenü

Einige Spiel-Neuigkeiten können jetzt angeklickt werden

Die Spieler werden jetzt für nähere Informationen zu einem bestimmten Artikel zu einem Webseiten-Post weitergeleitet. Wir haben dieses Feature eingeführt, damit ihr noch einfacher an gewünschte Informationen gelangen könnt! Ab sofort sind die aktuellsten Patch-Hinweise oder Wartungs-Benachrichtigungen nur noch einen Mausklick entfernt.

Rotation der Spiel-Neuigkeiten

Neuigkeiten-Posts laufen im Hauptmenü ab jetzt als Ticker durch die verschiedenen geposteten Neuigkeiten-Einträge. So können wir euch mehr Informationen rund um Rainbow Six Siege liefern als über einzelne Nachrichten.

Verbesserte Webseite für Rangspieler

Wir haben die Statistikseite um einen neuen Abschnitt aufgestockt. Unter „Saisonbelohnung“ findet ihr Infos zur Belohnung, die ihr am Ende der Saison erhaltet. Diese Seite wird gegen Ende jeder Saison aktualisiert.


WebPortal

Haupt-Fehlerkorrekturen

Gameplay

Korrekturen bei Waffen
  • BEHOBEN – Nitro-Handys können durch verstärkte Wände hindurch eliminieren/Schaden zufügen/explodieren.

  • BEHOBEN – Waffen verschwinden teilweise, wenn ein Spieler die Taste zum Nachladen loslässt.

  • BEHOBEN – Einige Waffen-Designs sind für das G36C nicht verfügbar.

  • BEHOBEN – Einige Waffen-Designs können auf Ashs G36C nicht angewendet werden.

  • BEHOBEN – Nachdem man im Liegen die Super 90 abgefeuert und sich bewegt hat, erscheint eine unnatürliche Animation.

  • BEHOBEN – Wenn man die Nachladen-Taste zu lange gedrückt hält, wird die Waffe nicht nachgeladen. Die Dauer, die die Taste gedrückt werden muss, um ein Nachladen zu verhindern, wurde verlängert.

  • BEHOBEN – Nach einem Waffenwechsel beim Auffüllen an einer Nachschubkiste werden Waffen teilweise auf dem Kopf dargestellt.

Korrekturen beim Zubehör
  • BEHOBEN – Das Rückstoßmuster von Blackbeards SR-25 erscheint bei Verwendung von Mündungsfeuerdämpfer und vertikalem Griff anders aus als bei allen anderen Waffen.

  • BEHOBEN – In „Café Dostojewski“ funktioniert der Mündungsfeuerdämpfer an einigen Orten nicht korrekt.

  • BEHOBEN – Bei manchen halbautomatischen Waffen verändert sich die Größe des Rückstoßmusters, wenn der Mündungsfeuerdämpfer ausgerüstet ist.

  • BEHOBEN – Das Reflexvisier kann auf Blackbeards SR-25 nicht angewendet werden.

  • BEHOBEN – Der Strahl der Laservisiere ist bei der Wiederholungskamera nicht sichtbar.

Korrekturen bei Geräten
  • BEHOBEN – Beim Einsatz von Tachankas LMG-Geschütz zu Boden gegangene und wiederbelebte Spieler können nicht mehr mit dem LMG interagieren und es nicht mehr verwenden.

  • BEHOBEN – Einige Geräte verschwinden nach ihrer Zerstörung zu langsam vom Bildschirm.

  • BEHOBEN – Wenn das Gerät „Schwarzes Auge“ in „Bank“ auf der goldenen Lampe platziert wird, schwebt es über ihr.

  • BEHOBEN – Beim Streu-Sprengsatz kommt es zu fehlerhaften Animationen und Sounds, wenn er in „Chalet“ im Bereich „AUSSEN Vorgartenterrasse“ eingesetzt wird.

  • BEHOBEN – In „Café Dostojewski“ kollidiert das Gerät „Schwarzes Auge“ nicht mit den Blumenvasen, die auf den Tischen stehen.

  • BEHOBEN – Die Kollisionen des Geräts „Schwarzes Auge“ mit Eiszapfen in „Jacht“ sind fehlerhaft.

  • BEHOBEN – In „Grenzlinie“ kollidiert das „Schwarzes Auge“-Gerät nicht mit Holzbalken.

  • BEHOBEN – Nitro-Handys können auf der Karte „Bank“ in Geldsäcke in den Tresorräumen gesteckt werden.

  • BEHOBEN – In „Präsidentenflugzeug“ kollidiert das „Schwarzes Auge“-Gerät im Bereich „DECK 1 Gepäckraum“ nicht mit dem Frachtnetz.

  • BEHOBEN – Geräte fallen teilweise in die Kartentexturen, wenn sie auf zerstörbaren Objekten abgesetzt werden.

  • BEHOBEN – Das Gerät „Schwarzes Auge“ kollidiert nicht mit dem oberen Teil von Wandverstärkungen.

  • BEHOBEN – In „Präsidentenflugzeug“ können Geräte in die Metallstäbe im obersten Bereich geworfen werden.

  • BEHOBEN – Während der Wiedergabe mit der Eliminierungskamera werden die visuellen Effekte von IQs Gerät nicht richtig dargestellt.

  • BEHOBEN – Wenn man mit der Schockdrohne auf Tachankas montiertes LMG feuert, nimmt der Spieler Schaden.

  • BEHOBEN – In „Bank“ kann man Valkyries „Schwarzes Auge“-Kamera während der Vorbereitungsphase nach draußen werfen.

  • BEHOBEN – In „Café Dostojewski“ kollidiert Jägers aktive Verteidigung nicht korrekt mit der Wand auf der rechten Seite des Zuges.

  • BEHOBEN – In „Präsidentenflugzeug“ kann man mit Valkyries „Schwarzes Auge“-Kamera nach draußen sehen, wenn man bestimmten Schritten folgt.

  • BEHOBEN – IQs Scanner erkennt den Herzsensor von Pulse nicht.

  • BEHOBEN – Fällt ein Spieler, der gerade Tachankas Geschütz einsetzt, einer Team-Eliminierung zum Opfer, hängt sich die Schussanimation der Waffe auf.

  • BEHOBEN – Verteidiger mit einem mobilen Schild werden vom Blitz-Schild nur teilweise geblendet.

  • BEHOBEN – Wird die ferngezündete Gasgranate auf Stacheldraht geworfen und dann entfernt, fällt sie durch den Boden.

  • BEHOBEN – Frosts Willkommensmatte bleibt sichtbar, nachdem ein Spieler auf ihr wiederbelebt worden ist.

  • BEHOBEN – Spieler können nicht mit Kopfschüssen erledigt werden, wenn sie mit einem ballistischen Schild eine Nahkampf-Animation ausführen.

  • BEHOBEN – Bandits Batterie-Spezialgerät scheint zu schweben, wenn es auf einer Falltür platziert und diese zerstört wird.

  • BEHOBEN – In „Grenzlinie“ scheint das „Schwarzes Auge“-Gerät zu schweben, wenn es in „1. OG Pausenraum“ auf dem Feuerlöscher platziert wird.

  • BEHOBEN – Geräte kollidieren in „Jacht“ in „EG Motor“ nicht mit den Rotoren.

  • BEHOBEN – Das Gerät „Schwarzes Auge“ kann nicht mit einem Nitro-Handy zerstört werden, wenn es in „K Server-Raum“ in „Bank“ auf den Servern platziert wird.

  • BEHOBEN – Wenn das „Schwarzes Auge“-Gerät in „Jacht“ auf den Statuen platziert wird, scheint es zu schweben.

  • BEHOBEN – Nach dem ersten Granatenwurf verschwindet die Stift-Grafik bei allen Granatenarten.

  • BEHOBEN – Zündet man im Laufen eine Sprengladung, schwebt der Zünder weiter neben der Waffe.

  • BEHOBEN – Spieler können mit der Eingabeaufforderung zum Springen eines aktivierten mobilen Schilds durch beschädigte Wände springen.

  • BEHOBEN – Verteidiger können dieselbe Mauer von beiden Seiten verstärken.

  • BEHOBEN – Spieler können im Nahkampf Castles Panzerplatten durchdringen und Geräte auf der anderen Seite zerstören.

  • BEHOBEN – Wenn man verbarrikadierte Türen oder Fenster angreift, kann ein auf der anderen Seite platziertes Schwarzes Auge runterrutschen.

  • BEHOBEN – Versucht man ein Gerät einzusetzen, das sich nicht auf Augenhöhe befindet, gibt es eine große Totzone.

  • BEHOBEN – Zeitweise können Operator beim Sprinten mit Tastatur- und Maussteuerung Spezialgeräte nicht aktivieren.

  • BEHOBEN – Nitro-Handys, Schwarze Augen und Gassprengladungen werden nicht richtig zerstört, wenn sie mit aufgeladenem Stacheldraht in Kontakt kommen.

Fehlerkorrekturen bei der Treffererkennung
  • BEHOBEN – Bei Sekundärwaffen und Pistolen treten Probleme bei der Treffererkennung auf, wenn aus weiter Entfernung auf Beine/Unterkörper geschossen wird.

Fehlerkorrekturen bei der Eliminierungskamera
  • BEHOBEN – Der Rückstoß bei Glaz erscheint aus Sicht der Eliminierungskamera sehr gering.

  • BEHOBEN – Der Winkel der Eliminierungskamera erscheint beim Seitwärtslaufen nicht richtig.

  • BEHOBEN – Der Winkel der Eliminierungskamera erscheint für den Spieler, der hinter der Deckung erledigt wurde, falsch, nicht aber für den Spieler, der ihn eliminiert hat.

  • BEHOBEN – Charaktere teleportieren während der Wiedergabe ihrer Eliminierungskamera.

  • BEHOBEN – Das Mündungsfeuer der Charaktere erscheint während der Wiedergabe mit der Eliminierungskamera nicht richtig ausgerichtet zu sein.

  • BEHOBEN – Bei der Wiedergabe mit der Eliminierungskamera werden Blutspritzer doppelt dargestellt.

  • BEHOBEN – Spieler, die mit einer SASG-12 eliminiert werden, sehen bei der Wiedergabe mit der Eliminierungskamera schwebende Munitionshülsen.

  • BEHOBEN – Wird der letzte Angreifer vom Gerät eines toten Verteidigers eliminiert, wird der falsche Spieler als Sieger angezeigt.

  • BEHOBEN – Bei der Wiedergabe mit der Eliminierungskamera werden keine Soundeffekte abgespielt.

  • BEHOBEN – Bei der Wiedergabe ist das Kletterseil nicht sichtbar.

  • BEHOBEN – Bei der Wiedergabe mit der Eliminierungskamera werden die Waffen der Charaktere in seltsamen Positionen dargestellt.

  • BEHOBEN – Wenn sich ein Operator im House-Running-Stil abseilt, wird bei der Wiedergabe mit der Eliminierungskamera der Rückstoß teilweise umgekehrt dargestellt.

  • BEHOBEN – Bei der Wiedergabe mit der Eliminierungskamera in Egoperspektive werden bei Spielern teilweise keine Blutspritzer dargestellt.

Korrekturen von Latenzfehlern
  • BEHOBEN – Angreifer können eine Kollision durch Latenz verhindern, indem sie damit die Abseil-Animation verlangsamen und sich während dieser Animation weiterbewegen.

Fehlerkorrekturen bei der Vorbereitungsphase
  • BEHOBEN – Spawn-Orte sind nicht sichtbar, wenn alle Drohnen während der Vorbereitungsphase zerstört wurden.

  • BEHOBEN – Angreifer können in der Vorbereitungsphase im Spawn-Auswahl-Bildschirm hängenbleiben, wenn ihre Drohne zerstört wird und sie sofort versuchen, den Spawn-Ort zu ändern.

Fehlerkorrekturen bei Drohnen
  • BEHOBEN – Drohnen können in „Oregon“ durch den Tisch hindurchsehen.

  • BEHOBEN – Drohnen können in „Jacht“ im Bereich „AUSSEN Östliches Leck“ durch die Karte fallen.

  • BEHOBEN – Drohnen können in „Jacht“ im Bereich „AUSSEN Östlicher Gletscher“ durch die Karte fallen.

  • BEHOBEN – Angreifer können Verteidiger scannen, obwohl sich ihre Drohne noch im Außenbereich befindet.

  • BEHOBEN – Werfen Angreifer ihre zweite Drohne zu dem Zeitpunkt, in dem ihre erste Drohne zerstört wird, hängt sich die Wurfanimation kurzzeitig auf. Anschließend fällt die Drohne durch die Karte.

  • BEHOBEN – Drückt man beim Steuern der Drohne nach Aktivieren der Drohne die Esc-Taste, bleibt man im Spieler-HUD hängen.

Operator-Fehlerkorrekturen

Tachanka
  • BEHOBEN – Das Geschütz schwebt in der Luft, wenn die Munition verbraucht ist.

Bandit
  • BEHOBEN – Wenn der Geräteeinsatz auf „Umschalten“ eingestellt ist, muss der Spieler zusätzlich zur R1-Taste die Quadrat-Taste gedrückt halten.

  • BEHOBEN – Geht ein Spieler durch Bandits Batterie zu Boden und verblutet anschließend, zählt das nicht als Eliminierung.

Blackbeard
  • BEHOBEN – Für Spieler, die Blackbeard im Unterstützungsmodus dabei zuschauen, wenn in der Visier-Ansicht seinen Schild abnimmt, wird der Schild unsichtbar.

  • BEHOBEN – Wenn Blackbeard Tachankas montiertes LMG verlässt, wird sein Tempo auf Normalgeschwindigkeit zurückgesetzt, auch wenn er seinen Schild verwendet.

  • BEHOBEN – Wenn Spieler von Blackbeard eliminiert werden, sehen sie bei der Wiedergabe mit der Eliminierungskamera einen nicht korrekt dargestellten Mündungsfeuereffekt seines Gewehrschilds.

Blitz
  • BEHOBEN – Der Blendeffekt von Blitz‘ Schild erscheint auf dem Projektorbildschirm in der Lounge in „2. OG Lounge“ erneut.

  • BEHOBEN – Wenn der Blitz-Schild wird, aus der Dritte-Person-Perspektive betrachtet, teilweise gedreht dargestellt oder ragt in Charaktermodelle.

  • BEHOBEN – Die Anzeige der Kamera ist fehlerhaft, wenn die letzte Eliminierung einer Runde von Blitz ausgeführt wird.

  • BEHOBEN – Konnte von Teammitgliedern im PvP-Modus nicht gesehen werden.

Frost
  • BEHOBEN – In „Präsidentenflugzeug“ konnte die Willkommensmatte nicht auf Papieren ausgelegt werden.

  • BEHOBEN – Die 9mm-MK1-Patronenhülsen werden auf der falschen Seite der Waffe ausgeworfen.

  • BEHOBEN – Wenn Frost eine Falle in der Hand hält und die Kamera gedreht wird, kommt es zu fehlerhaften Animationen.

  • BEHOBEN – Spieler, die von der Willkommensmatte erwischt wurden, können sich bewegen, wenn sie in der Hocke durch eine verbarrikadierte Tür springen.

  • BEHOBEN – Ein in einer Willkommensmatte gefangener Spieler rüstet eine Waffe aus, wenn ein Teammitglied die Wiederbelebung unterbricht, bevor die Aktion abgeschlossen ist.

  • BEHOBEN – Wenn ein Operator aus einer Bärenfalle gerettet wird, werden keine Soundeffekte abgespielt.

Fuze
  • BEHOBEN – Das Schildmodell von Fuze kann im Operator-Menü nicht gedreht werden.

  • BEHOBEN – Nach der Wiederbelebung steht mehr Pistolenmunition zur Verfügung.

IQ
  • BEHOBEN – IQ kann auch im Zuschauermodus noch elektronische Geräte aufspüren – selbst dann, wenn sie bereits tot ist.

  • BEHOBEN – Drückt der Spieler wiederholt linker Bumper, rechter Bumper und Y-Taste, bleibt der Operator in einer Animationsschleife hängen.

  • BEHOBEN – Beim Wechsel zur Sprengladung wird der Elektronik-Detektor ohne Bildschirm angezeigt.

  • BEHOBEN – Ist der Elektronik-Detektor beim Kriechen ausgeschaltet, spürt er weiterhin Geräte auf.

  • BEHOBEN – Während IQ eine Blendgranate mit ihrer Sekundärwaffe einsetzt, kann sie auch ohne Scanner nach Kameras und Geräten suchen.

  • BEHOBEN – Bei der Nachladen-Animation kommt es bei IQs Gerät zu fehlerhaften Darstellungen.

Jäger
  • BEHOBEN – Die aktive Verteidigung kollidiert nicht mit Drohnen.

  • BEHOBEN – Jäger kann sein Gerät auf dem mobilen Schild eines Teammitglieds platzieren.

  • BEHOBEN – Die Eingabeaufforderung zum Geräte-Einsatz erscheint bei Jäger zu weit von Wänden entfernt, weshalb der Spieler scheinbar teleportiert wird.

Kapkan
  • BEHOBEN – Werden Kapkans Zugangssperren an Fenstern angebracht, sterben Operator mit einem Rüstungswert von 2 oder 3 beim Auslösen der Falle nicht, wenn sie sich sitzend abseilen.

  • BEHOBEN – Wenn zwei Spieler Kapkans Zugangssperre an einer Doppelflügeltür auslösen, werden sie teilweise nicht eliminiert.

  • BEHOBEN – Die Zugangssperre kann auch schräg an angrenzenden Eingängen platziert werden.

  • BEHOBEN – Die Zugangssperre wird auch dann ausgelöst, wenn der Spieler unter dem Laser hindurchkriecht, ohne ihn zu berühren.

  • BEHOBEN – Ein Angreifer kann Kapkans Falle auslösen, wenn seine Gliedmaßen aufgrund fehlerhafter Darstellung durch eine Barrikade ragen.

  • BEHOBEN – Wenn Kapkans Stolperdraht einen Verbündeten eliminiert, kann der Spieler wegen Team-Eliminierung aus dem Spiel geworfen werden.

  • BEHOBEN – In „Bereich sichern“ überlappt die Eingabeaufforderung von Kapkans Gerät mit dem Ziel.

Montagne
  • BEHOBEN – Exzessives Drücken des rechten und linken Bumpers bricht Animationen ab, selbst wenn der Operator nicht über Granaten verfügt.

  • BEHOBEN – Kann trotz Rauchgranate in der Hand oder ausgefahrenem Schild anvisieren.

  • BEHOBEN – Mithilfe einer Fehlerausnutzung ist es immer noch möglich zu schießen, wenn der Schild ausgerüstet/komplett ausgefahren ist.

Pulse
  • BEHOBEN – Wenn ein Gegner mit dem Herzsensor entdeckt wurde, vibriert der Controller nicht richtig.

  • BEHOBEN – Wenn ein Spieler Pulse im Zuschauermodus zusieht und dieser einen Herzschlag entdeckt, vibriert der Controller des Spielers dauerhaft, anstatt bei Entdeckung einmal kurz zu vibrieren.

  • BEHOBEN – Die Animation des Herzsensors wird immer dann wiederholt, wenn die Kamera zwischen den Spielern als Teammitglied oder als Kommentator wechselt.

Rekrut
  • BEHOBEN – SWAT-Rekrut mit ballistischem Schild verfügt über keine schwere Panzerung.

Rook
  • BEHOBEN – Im Vorschau- oder Vollbildmodus ragt Rooks Stahlhelm in seinen Kragen.

Sledge
  • BEHOBEN – Beim Einsatz von Sledges Vorschlaghammer bricht die Animation teilweise zu früh ab. Der Hammer kann dann für den Rest der Runde nicht mehr verwendet werden.

Twitch
  • BEHOBEN – Der Strahl der Schockdrohne durchdringt teilweise Wände.

Thermite
  • BEHOBEN – Die Trümmer von zerstörten verstärkten Falltüren werden fehlerhaft dargestellt.

  • BEHOBEN – In „Kanal“ können Sprengladungen auf unzerstörbaren Oberflächen platziert werden.

Valkyrie
  • BEHOBEN – Wenn man ein Schwarzes Auge auf eine Sporttasche wirft, verschwindet diese.

  • BEHOBEN – Während der Wiedergabe der Wiederholungskamera sieht es aus, als ob die Arme von Spielern gestreckt würden.

  • BEHOBEN – Die „Schwarzes Auge“-Kamera identifiziert gegnerische Operator nicht wie gewünscht.

  • BEHOBEN – Wird die „Du bist aufgeflogen“-Nachricht beim Checken der Kameras ausgelöst, zeigt die „Schwarzes Auge“-Kamera ein Bild mit schwarzen und weißen Kreisen.

  • BEHOBEN – Ruft man Valkyries Details & Statistiken auf, erscheint der Name ihrer besonderen Fähigkeit nicht.

Fehlerkorrekturen zum Spielerlebnis

Allgemeine Fehlerkorrekturen
  • BEHOBEN – Geht ein Spieler im Sprung zu Boden, kann er weiterschießen, bis die Sprunganimation beendet ist.

  • BEHOBEN – Kopfschüsse, die durch eine Mauer oder Barrikade abgefeuert wurden, führten teilweise dazu, dass der Spieler nicht eliminiert wurde oder zu Boden ging.

  • BEHOBEN – Geht ein Spieler am Ende einer Runde zu Boden, wird das Symbol bei der Wiederholung des Rundenendes weiter angezeigt.

  • BEHOBEN – Geschossspuren gehen vom 3rd-Person-Modell ab, wodurch es im Vergleich zum 1st-Person-Modell zu verwirrenden Feuerdarstellungen kommt.

  • BEHOBEN – Seilt sich ein Gegner nicht direkt vor einem Fenster ab, kann man ihn nicht mit Nahkampf angreifen.

  • BEHOBEN – Wenn sich Spieler erneut mit dem Spiel verbinden, sehen sie im Unterstützungsmodus einen falschen Charakter.

  • BEHOBEN – Operator, die das LMG verwenden, sehen teilweise keine Blutspritzeffekte, wenn sie auf einen Feind schießen.

  • BEHOBEN – Der Spieler wird von allen anderen Spielern liegend gesehen, während er sich selbst hockend, stehend oder laufend sieht.

  • BEHOBEN – In der Third-Person-Ansicht sieht es so aus, als würden Operator in eine andere Richtung zielen oder blicken.

  • BEHOBEN – Schild-Operator werden nach dem Ausführen mehrerer Animationen teilweise unsichtbar.

  • BEHOBEN – Der Spieler bleibt beim Erklimmen einer Leiter hängen, wenn er zu Boden geht.

  • BEHOBEN – Geht man mit einem Gerät in der Hand zu Boden, schwebt die Primärwaffe manchmal über dem Körper.

  • BEHOBEN – Versuchen Spieler während der Vorbereitungsphase Wände zu verstärken, werden diese teilweise rot dargestellt.

  • BEHOBEN – Die Finger der Operator zittern während der „Untätig“-Animation.

  • BEHOBEN – Nach der Eliminierung eines Spielers schwebt die Waffe in der Luft.

  • BEHOBEN – Der Spiel-Client bleibt nach dem Benchmark-Ladevorgang hängen.

  • BEHOBEN – Einige Objekte mit aktivierten TXAA- oder MSAA-Grafikeinstellungen weisen weiße Ränder auf.

  • BEHOBEN – Bei den Grafikkarten SLI und Crossfire kommt es zu Lichtflackern.

  • BEHOBEN – Der Ladebildschirm beim Start einer „Grenzlinie“-Session weist in der englischen Version einen Rechtschreibfehler auf.

Benutzeroberfläche-Korrekturen
  • BEHOBEN – Für Spieler, die aufgrund einer Explosion zu Boden gehen und anschließend verbluten, wird im Eliminierungs-Feed ein falsches Symbol angezeigt.

  • BEHOBEN – Wird der MVP vor der Sieger-Präsentation aus dem Spiel geworfen, werden Name und Punktzahl dieses Spielers dort nicht angezeigt.

  • BEHOBEN – Beim Start von Situationen wird beim Wechsel vom Gamepad- zu Maus-/Tastaturmodus immer noch Platzhaltertext angezeigt.

  • BEHOBEN – Wenn man ein Benutzerspiel auf einem dedizierten Server abbrechen will, wird der französische Text falsch dargestellt.

  • BEHOBEN – Der Name des MVPs wird bei der Sieger-Präsentation nicht richtig angezeigt.

  • BEHOBEN – Die Erklärung für das verwendete Gerät überlappt in mehreren Sprachen den Rahmen des Textfeldes.

  • BEHOBEN – Im Grafikoptionen-Menü überlappt die VRAM-Anzeige den Infotext für die Texturenqualität.

  • BEHOBEN – Bei der Ausrüstungsanpassung von Waffen im Spiel erscheint abgeschnittener Text.

  • BEHOBEN – Der Infotext für Texturenqualität- und Multisampling-Einstellungen überlappt die Anzeige der Speicherauslastung.

  • BEHOBEN – Wenn ein Spieler gesperrt wird, gibt es in den Menüs jetzt eindeutigere Informationen.

  • BEHOBEN – Bei der Auswahl eines Operators überlappt die Erklärung einiger Waffen das Waffenmodell.

  • BEHOBEN – Im Optionen-Menü unter „Steuerung“ wird bei „Controller-Layout“ der Text für das Primärgerät abgeschnitten.

  • BEHOBEN – Das Maussymbol überlappt den Fortschrittsbalken für die Aktion, wenn die Maus als Aktionstaste gewählt wurde.

  • BEHOBEN – Für einige Designs aus Saison 2 wird keine Rang-Beschreibung angezeigt.

  • BEHOBEN – Wenn das Optionen-Menü geschlossen wird, wird der Zuschauerfenster aktualisiert.

  • BEHOBEN – Für einige Regionen funktionieren die Links zu Webseiten nicht.

  • BEHOBEN – Spieler mit Tastatur können in den „Spielersuche-Einstellungen“- und „Steuerung“-Anzeigen nicht nach oben scrollen.

  • BEHOBEN – Der Operator, der mit dem Entschärfer gespawnt wird, kann ihn teilweise nicht einsetzen, weil die Einsatz-Eingabeaufforderung fehlt.

  • BEHOBEN – Beim Nachbericht war die Menüführung recht irreführend.

  • BEHOBEN – Beim Drücken von [BACK] oder [START] kommt es zu einer kurzen Verzögerung, bevor die „Aktivitäten“- oder „Optionen & Info“-Anzeigen erscheinen.

  • BEHOBEN – Die Zoom-Taste funktioniert bei Kopfbedeckungen nicht wie vorgesehen.

Fehlerkorrekturen im Menü
  • BEHOBEN – Versuchen Spieler zu Spielbeginn einen Boost zu aktivieren, bleiben sie mit dem Boost-Overlay auf dem Bildschirm hängen.

  • BEHOBEN – Spieler im Angriffsteam können während der Vorbereitungsphase im Unterstützungsmodus nicht auf das Optionen-Menü zugreifen.

  • BEHOBEN – In der „Waffenaufsätze“-Anzeige werden Waffen und ihre Visiere teilweise transparent dargestellt.

  • BEHOBEN – Spielern wird die Nachricht „Du besitzt alle verfügbaren Designs.“ angezeigt, wenn das Menü „Waffen-Design“ aufgerufen wird.

  • BEHOBEN – Der News-Feed wird nur dann aktiviert, wenn der Spieler einen anderen Reiter öffnet und wieder zurückkehrt.

  • BEHOBEN – Manchmal reagiert der Mauszeiger nicht auf das richtige Menü.

  • BEHOBEN – Das Safari-Paket erscheint auch noch nach Erwerb des Season Pass unter „Digitale Inhalte“.

  • BEHOBEN – Der Text auf der rechten Menüseite sowie in den Datenzentrum- und NAT-Typ-Anzeigen ist zu klein.

  • BEHOBEN – Beim Öffnen von Spielerprofilen erscheint das „Online“ zu klein.

  • BEHOBEN – Beim Erstellen einer Spielliste in einem Benutzerspiel ist der Text in der seitlichen Anzeige teilweise zu klein.

  • BEHOBEN – Nach einem Verbindungsproblem wird Ansehen Spielern manchmal nicht korrekt zugeordnet.

  • BEHOBEN – Zu lange Ladezeit der 2D-Waffenvorschau.

Audio-Fehlerkorrekturen
  • BEHOBEN – Kehrt man mit „Zurück“ vom Ausrüstungsmenü zum vorherigen Menü zurück, ist ein Geräusch zu hören.

  • BEHOBEN – Bei der Auswahl im Pop-up-Menü sind sowohl die Sounds für die Navigation als auch die für das Bestätigen zu hören.

  • BEHOBEN – Beim Aufrufen des Portal-Menüs ist das Geräusch für die zweite Bestätigung zu hören.

  • BEHOBEN – Sobald eine Nachricht am unteren Bildschirmrand erscheint, ist das „Fenster öffnen/schließen“-Geräusch zu hören.

Fehlerkorrekturen bei Spielmodi

Fehlerkorrekturen bei Matches mit Rang
  • BEHOBEN – Neue Spieler mit weniger als Stufe 20 können Matches mit Rang spielen.

Fehlerkorrekturen bei Benutzerspielen
  • BEHOBEN – Zuschauerplätze überlappen in der Bildschirmmitte.

  • BEHOBEN – Der Host eines Benutzerspiels im „Geisel“-Spielmodus kann jede Runde gewinnen, selbst wenn er die Geisel tötet.

  • BEHOBEN – Das Host-Symbol verändert sich nicht, selbst wenn ein neuer Host gewählt wird.

Fehlerkorrekturen in „Geisel“
  • BEHOBEN – Bei der Wiederholung des Rundenendes wird das Leuchtsignal am Evakuierungspunkt falsch dargestellt.

  • BEHOBEN – Zu Beginn jeder Runde ist eine Fallanimation der Geisel zu sehen.

  • BEHOBEN – Männliche Geisel weist fehlerhafte Texturen an der Taille auf.

  • BEHOBEN – Wenn die Geisel zu Boden geht und dann verblutet, wird das als Sieg für die Angreifer gewertet.

Fehlerkorrekturen in „Bereich sichern“
  • BEHOBEN – Kugeln, die im Spielmodus „Bereich sichern“ auf den Bio-Gefahrgut-Behälter treffen, weisen fehlerhafte Kollisionen auf.

Fehlerkorrekturen in „Terroristenjagd“
  • BEHOBEN – Einige Nitro-Handys spawnen im Innern von Wänden oder erscheinen seltsam gedreht.

  • BEHOBEN – Der Benutzer kann nicht feststellen, ob die gegnerische Bombenweste deaktiviert wurde.

  • BEHOBEN – Die KI kann kein C4 werfen.

  • BEHOBEN – In Terroristenjagd können die Spieler nach der ersten Bombe den Entschärfer nicht aufnehmen, wenn sie über ihm stehen.

  • BEHOBEN – Die KI kann bei durchbrochenen Wänden kein Seil einsetzen.

Fehlerkorrekturen bei Kommentator-Kamera
  • BEHOBEN – In „Chalet“ wird eine Stelle im Bereich „EG Esszimmer“ direkt neben dem Großen Raum nicht korrekt dargestellt.

  • BEHOBEN – In „Chalet“ werden einige Stellen im Bereich „1. OG Schlafzimmerflur“ nicht korrekt dargestellt.

  • BEHOBEN – In „Chalet“ werden Charaktere unsichtbar, wenn sie sich im 1. OG auf den Dachrinnen bewegen.

  • BEHOBEN – Wenn man in der Egoperspektive eliminiert wird, wechselt man in die Egoperspektive des Killers.

  • BEHOBEN – Im Hauptschlafzimmer im 1. OG kommt es teilweise zu fehlerhaften Darstellungen.

  • BEHOBEN – Tastenkombinationen, die für den Zuschauermodus festgelegt wurden, überschneiden sich mit denen im Spiel.

  • BEHOBEN – Übergänge am Boden sind nicht so gleichmäßig wie gewünscht.

  • BEHOBEN – Wenn man Tachanka zuschaut, kann eine fehlerhafte Animation beobachtet werden.

  • BEHOBEN – Die Gesundheitsanzeigen über dem Spieler und im HUD weichen teilweise voneinander ab.

  • BEHOBEN – Es gibt keinen visuellen Hinweis, dass ein Verteidiger entdeckt wird, wenn er sich im Außenbereich aufhält.

Fehlerkorrekturen beim Leveldesign

Bank
  • BEHOBEN – Details des goldenen Logos an der braunen Wand, das vom Bereich „EG Büro-Gang“ aus zu sehen ist, werden fehlerhaft dargestellt.

  • BEHOBEN – Valkyries „Schwarze Augen“ haften in „Bank“ nicht an der Außenmauer der Garage.

  • BEHOBEN – Beim Heranzoomen vom EG zum Kassier-Büro werden Details falsch dargestellt.

  • BEHOBEN – Spieler werden manchmal in Wände gespawnt.

  • BEHOBEN – Spieler können durch eine Wand springen, wenn sie über eine Couch in „1. OG Direktoren-Lounge“ springen.

  • BEHOBEN – Wenn sich Spieler hinter den Gittern des Tresorraums befinden, können sie von Blitz‘ Gerät oder Blendgranaten nicht getroffen werden.

  • BEHOBEN – Einige der Trennwände sind nicht zerstörbar.

  • BEHOBEN – Trümmer zerstörter Falltüren in „1. OG Hausmeisterschrank“ und „EG Verwaltungsbüro“ schweben in der Luft.

  • BEHOBEN – Metallkisten in „K Tresorraum“ weisen fehlerhafte Texturen auf.

Grenzlinie
  • BEHOBEN – Kapkans Zugangssperre kann durch das Aktenregal in „1. OG Waffenlagerschränke“ platziert werden und ist damit für Angreifer schwer zu entdecken.

  • BEHOBEN – Auf dem Polizei-Truck ist abgeschnittener arabischer Text zu sehen.

  • BEHOBEN – Die Geiselevakuierungszone wird im Bereich „AUSSEN Westliche Straße“ vom Leuchtsignal nicht richtig angezeigt.

  • BEHOBEN – Spieler können sich einen Vorteil verschaffen, indem sie auf einen Metallschrank springen.

  • BEHOBEN – Eine Drohne bleibt in den Trümmern in der Nähe des Bereichs „AUSSEN Unfallstelle“ hängen.

  • BEHOBEN – Mithilfe eines mobilen Schildes können die Spieler im Server-Raum auf einen Block gelangen.

  • BEHOBEN – Werfen Spieler im Bereich „1. OG Archiv“ ein Nitro-Handy, treffen sie auf eine unsichtbare Wand.

  • BEHOBEN – Spieler können im Bereich „AUSSEN Fußgänger-Zollstelle“ die Karte verlassen.

  • BEHOBEN – Wenn sich ein Spieler auf dem Kopf zum Fenster in „EG Schalter“ abseilt, ragt der Spieler im Bereich „AUSSEN Östliche Gasse“ durch den Zaun.

  • BEHOBEN – Drohnen können die Fenster in „EG Warteraum“ sowie an weiteren Orten mit Fenstern durchdringen.

  • BEHOBEN – Im Bereich „AUSSEN Fußgänger-Zollstelle“ schweben Teile eines Graffitis in der Luft.

  • BEHOBEN – Wenn Spieler über den Tisch in der Hauptlobby springen, durchdringen sie eine Eisenstange.

  • BEHOBEN – Spieler kollidieren nicht mit der Blumenvase in „1. OG Hauptschlafzimmer“.

  • BEHOBEN – In „1. OG Sicherheitsraum“ weist die Rückseite des Metallschranks fehlerhafte Texturen auf.

  • BEHOBEN – Wenn der Spieler im Bereich „AUSSEN Schlucht“ die Kamera bewegt, verschwindet die Wandtextur.

  • BEHOBEN – Nähert man sich dem Raum mit dem Springbrunnen im 1. OG, werden die Details fehlerhaft dargestellt.

  • BEHOBEN – Barrikaden erscheinen in „1. OG Sicherheitsraum“ nicht richtig an der Wand ausgerichtet.

  • BEHOBEN – Platziert man einen mobilen Schild mitten im Ausgang von „EG Passkontrolle“, kommt man nur mühsam daran vorbei.

  • BEHOBEN – Die Kollisionen des „Schwarzes Auge“-Geräts mit Monitoren in „EG Zollschalter“ sind fehlerhaft. Das Innere des Monitors wird angezeigt.

  • BEHOBEN – Verwendet man eine Drohne im Bereich „AUSSEN Fußgänger-Zollstelle“, ist ein schwebendes Objekt zu sehen.

  • BEHOBEN – Nähert man sich einem Koffer im Bereich „AUSSEN Östliche Gasse“, werden die Details fehlerhaft dargestellt.

  • BEHOBEN – Im Bereich „AUSSEN Schlucht“ wird eine fehlerhafte Eingabeaufforderung zum Springen angezeigt.

  • BEHOBEN – Details bei mehreren Objekten am Boden und am Metallzaun, die man vom Bereich „AUSSEN Fußgänger-Zollstelle“ sieht, werden fehlerhaft dargestellt.

Chalet
  • BEHOBEN – Wird die Bombe im Hauptschlafzimmer platziert, kann der Benutzer sie nicht sehen.

  • BEHOBEN – Spieler können im Bereich des Schneemobils unter dem Boot stecken bleiben.

  • BEHOBEN – Beleuchtungsfehler in „EG Großer Raum“.

  • BEHOBEN – Spieler bleiben teilweise in der Tanne hängen.

  • BEHOBEN – Im Bereich des Großen Raums schwebt ein Bodenstrahler in der Luft.

Clubhaus
  • BEHOBEN – Ein Teil der Eroberungszone fehlt in „Bereich sichern“, wenn man von den Kisten im Arsenal-Raum herunterfällt.

  • BEHOBEN – Valkyries „Schwarze Augen“ kollidieren fehlerhaft mit den Türrahmen im Keller.

  • BEHOBEN – Benutzer können sich in einem unzugänglichen Bereich in „EG Garagenlager“ auf den Bauch legen.

  • BEHOBEN – Spieler können durch den nicht zerstörbaren Boden in „1. OG Badezimmer“ schießen.

  • BEHOBEN – Nähert man sich der Bar im EG, werden die Details fehlerhaft dargestellt.

  • BEHOBEN – Teile der Neonreklame hinten im Bereich „EG Bar“ können nicht zerschossen werden.

Konsulat
  • BEHOBEN – Während der Vorbereitungsphase haften Valkyries „Schwarze Augen“ nicht an der zerstörbaren Wand in der Garage.

  • BEHOBEN – Spieler können im Presseraum in „EG Presseraum“ in das Klavier springen.

  • BEHOBEN – Fehlerhafte Kollisionen zwischen den Geräten des Spielers und dem Metallboden im Bereich „K Archiv“.

  • BEHOBEN – Der Spieler kann durch das Dach des Büro des Konsuls erschossen werden.

  • BEHOBEN – Visuelle Effekte bei Zerstörung der weißen Wände im Konsulat verbessert.

Hereford
  • BEHOBEN – Beim Heranzoomen von „AUSSEN Kaserne“ auf „EG Esszimmer“ werden Details falsch dargestellt.

  • BEHOBEN – Die Wand zwischen „EG Garage“ und „AUSSEN Gabelstapler-Bereich“ ist nicht bis zum Rand verstärkt.

  • BEHOBEN – Kollisionsfehler am inneren Garagentor.

  • BEHOBEN – Kollisionsfehler im Kellerkorridor.

  • BEHOBEN – Valkyries „Schwarzes Auge“-Kameras haften während der Vorbereitungsphase nicht an der zerstörbaren Wand auf der östlichen Seite des Umkleideraums.

  • BEHOBEN – Valkyries „Schwarzes Auge“-Kameras haften während der Vorbereitungsphase nicht an der zerstörbaren Wand, die aus dem Umkleideraum hinausführt.

  • BEHOBEN – Valkyries „Schwarzes Auge“-Kameras haften während der Vorbereitungsphase nicht an der zerstörbaren Wand, die aus dem Ballistikmatten-Depot hinausführt.

  • BEHOBEN – Valkyries „Schwarzes Auge“-Kameras haften während der Vorbereitungsphase nicht an der zerstörbaren Wand, die aus der Garage hinausführt.

  • BEHOBEN – Valkyries „Schwarzes Auge“-Kameras haften während der Vorbereitungsphase nicht an der zerstörbaren Wand, die aus dem Esszimmer hinausführt.

  • BEHOBEN – Fehlerhafte Kollision mit zerstörbaren Wänden in „1. OG Büros“ und „2. OG Ballistikmatten-Depot“.

  • BEHOBEN – Die Spieler sehen im Kinderschlafzimmer im 1. OG eine rote Wand.

  • BEHOBEN – Wenn man sich beim Sturz von einer Kante abseilt, kann das zu fehlerhaften Kollisionen auf der Karte führen.

  • BEHOBEN – Der Sprung über das Geländer im Bereich „AUSSEN Terrasse“, um den Bereich „AUSSEN Seitentreppe“ zu erreichen, kann extrem schwierig sein.

  • BEHOBEN – Fehlerhafte Kollisionen der Drohne mit der Ecke der Mauer.

  • BEHOBEN – Am Container befindet sich ein Spalt, durch den Spieler hindurchschießen können.

  • BEHOBEN – Wenn Operator sich von „K Schließfächer“ durch den verborgenen Kellereingang abseilen, kommt es am Boden zu fehlerhaften Darstellungen.

Haus
  • BEHOBEN – In „EG Lobby-Treppe“ klaffen zwei Wände auseinander.

  • BEHOBEN – Valkyries „Schwarzes Auge“-Kameras haften während der Vorbereitungsphase in „Haus“ an beiden Garagentoren nicht.

  • BEHOBEN – Drohnen fallen teilweise durch die Karte, wenn sie im Bereich „AUSSEN Vordere Straße“ eingesetzt werden.

  • BEHOBEN – Im Bereich „AUSSEN Hintere Veranda/EG Hintereingang“ kommt es bei zwei Spielern zu unterschiedlichen Zerstörungen der Barrikaden.

Café Dostojewski
  • BEHOBEN – Kugeln durchschlagen unzerstörbare Wände und zeigen zwischen „EG Bäckerei“ und „EG Bäckerei-Küche“ von „EG Bäckerei“ aus keine Kollisionen.

  • BEHOBEN – Der untere Teil der Küchenwände wird in „2. OG Toilette“ nicht zerstört.

Kanal
  • BEHOBEN – Spieler können in „KTZ 2. OG Kontrollraum“ durch die Monitore springen.

  • BEHOBEN – Spieler können im Bereich „AUSSEN Bootskran“ auf eine unsichtbare Barriere springen.

  • BEHOBEN – Wenn man auf die Seifenablage in „EG Duschen“ schießt, fällt man durch die Karte.

  • BEHOBEN – In „Kanal“ können Spieler im Bereich des Bootskrans durch die Karte springen.

  • BEHOBEN – Spieler können im Bereich „AUSSEN Vorgarten“ nicht über die Bänke springen.

  • BEHOBEN – Nähert man sich den weißen Möbeln in „KTZ 2. OG Kontrollraum“, werden die Details fehlerhaft dargestellt.

Oregon
  • BEHOBEN – Der Spieler kann in „1. OG Wachturm“ durch einen Karton springen.

  • BEHOBEN – Valkyries „Schwarzes Auge“-Kameras haften in „Oregon“ während der Vorbereitungsphase nicht am Garagentor.

  • BEHOBEN – Im Bereich der fehlenden Decke in „EG Speisesaalkorridor“ ragen Drohnen durch Wände und Zimmerdecke.

  • BEHOBEN – „Bombe B“ schwebt in „EG Küche“.

  • BEHOBEN – Wenn man beim Besprechungszimmer im EG einen Schild in der Tür platziert, kann man nicht drüberspringen.

  • BEHOBEN – Zwischen den Wänden in der östlichen Ecke von „1. OG Hauptschlafzimmer“ und der Haupttreppe ist ein Spalt zu sehen.

  • BEHOBEN – Wird ein Tisch zerstört, schweben Fernseher und Magazine, die sich auf ihm befanden, in der Luft.

Präsidentenflugzeug
  • BEHOBEN – Ein Teil der Eroberungszone fehlt in der Ecke des Gepäckraums in „Bereich sichern“.

  • BEHOBEN – Nitro-Handys, die auf den Stühlen in „DECK 1 Frachtraum“ platziert werden, verursachen bei Aktivierung keinen Schaden.

  • BEHOBEN – Verteidiger können auf das Präsidentenflugzeug gelangen, indem sie auf einen mobilen Schild springen.

  • BEHOBEN – Wenn Spieler über einen mobilen Schild springen, kommt es teilweise zu fehlerhaften Darstellungen im Bereich „DECK 1 Erste-Hilfe-Station“.

  • BEHOBEN – Verteidiger können die Schatten spawnender Angreifer durch die Fenster des Flugzeugs sehen.

Jacht
  • BEHOBEN – Valkyries „Schwarze Augen“ können von „1. OG Küchenflur“ durch die Wand im Bereich zwischen „AUSSEN Achterdeck“ und „1. OG Hintere Treppe“ sehen.

  • BEHOBEN – Valkyries „Schwarzes Auge“-Kamera kollidiert im Bereich „1. OG Küchentreppe“ nicht mit der Decke.

  • BEHOBEN – Man kann auf die Couch springen. Im Bereich „2. OG Oberdeck-Treppe“ kommt es zu fehlerhaften Darstellungen.

  • BEHOBEN – Der Spieler bleibt manchmal im Bereich „EG Maschinenkorridor“ hängen.

  • BEHOBEN – Mithilfe eines mobilen Schilds können Benutzer auf das Privat-U-Boot in „Aklark U-Boot-Raum“ gelangen.

  • BEHOBEN – Benutzer können sich durch fehlerhaftes Springen im Bereich „EG Motor“ einen unfairen Vorteil verschaffen.

  • BEHOBEN – Wenn Spieler aus der Bauchlage von oben herunterfallen, können sie im Bereich „AUSSEN U-Boot“ hängenbleiben.

  • BEHOBEN – Die Eingabeaufforderung zum Springen erscheint immer noch bei „EG Vordere Treppe“, aber die Aktion kann nicht ausgeführt werden.

  • BEHOBEN – Spieler können beim Einsatz einer Drohne im Bereich „Westliches Leck“ durch die Oberfläche des Schiffs sehen.

  • BEHOBEN – Spieler können zwischen „EG Vordere Treppe“ und „1. OG Vordere Treppe“ springen.

  • BEHOBEN – Unter bestimmten Bedingungen bleibt Jäger hängen.

  • BEHOBEN – Drohnen kollidieren nicht mit der Bar in „2. OG Casino“.