Zurück

Finka

  •  SpezNas
  •  Angreifer
  • Rüstungswert Mittel 
  • Schnelligkeitswert Mittel 
 

Spezialgerät

Nanobot-Injektion
  • Finkas Adrenalinschub aktiviert in ihren Kameraden im Vorfeld eingesetzte Zink-Nanomaschinen. Sie geben im Kreislauf der Operator eine pharmazeutische Mischung frei, wobei das Zink als Nährstoff absorbiert wird. Diese Nanomaschinen geben dem Team einen kurzen TP-Boost, helfen Verbündeten mit dem Zustand „Am Boden“ und verbessern die Zielgenauigkeit des Teams. Sie ist die Einzige, die die Nanomaschinen an bestimmte Operator anpassen kann.

Biographie

Lera Melnikova wurde drei Jahre nach der Katastrophe von Tschernobyl in Homel in Weißrussland geboren. Bei ihr wurde eine Neuropathie diagnostiziert: langsame Muskeldegeneration und Gefühlsverlust in den Gliedmaßen. Sie drängte sich selbst dazu, in Form zu bleiben, um ihre Symptome zu überwinden. Lera zog nach Nowosibirsk, wo sie in Mikrobiologie und Immunologie promovierte und Behandlungsmethoden mit selbstauflösenden Nanomaschinen entdeckte. Es war zwar keine Heilungsmethode, aber immerhin eine Linderung. Ihre Forschung rettete SpezNas-Operator vor gefährlichen Stoffen, was ihr den Blick auf neue Möglichkeiten eröffnete. Sie trat der Armee bei und wurde CBRN-Spezialistin bei den SpezNas. Was ihren Spitznamen „Finka“ betrifft, sollte man sich an Kapkan oder Lera selbst wenden.

Finkas Geschichte ansehen

  • Name: Lera Melnikova
  • Geburtsdatum: 7. Juni 1989
  • Größe: 1,71 m
  • Gewicht: 68 kg
  • Geburtsort: Homel, Weißrussland