Verstärkungen in der laufenden Saison

Die Verstärkungen der laufenden Saison sind im Anmarsch und bringen mehrere Veränderungen für drei Operator, neue Geräte, neue Aufsätze, Ausgewogenheit der Waffen und viele Fehlerkorrekturen mit sich. Mit solchen Updates könnt ihr auch in den zukünftigen Saisons rechnen, da wir versuchen, Änderungen einzubauen, die unserer Meinung nach das Spiel verbessern, und auch das Feedback der Community mit einzubeziehen. Die Verstärkungen in der laufenden Saison gibt es am Dienstag, den 13. September 2016.

Überarbeitete Operator

Überarbeitete Operator

Twitch

Twitch ist ein gutes Beispiel für einen Operator, der beliebt ist und eine zufriedenstellende Auswahl-/Siegquote bietet. Doch ihr Spezialgerät, die Schockdrohne, ist nicht wirklich überzeugend. Aus diesem Grund haben wir beschlossen, die Vielseitigkeit ihrer Schockdrohne drastisch zu verändern, um die Einzigartigkeit ihres Gameplays und die Bedrohung durch ihre Schockdrohne (ähm ...drohnen!) zu unterstreichen.

Die auffälligste Veränderung für Twitch ist, dass sie nun in der Vorbereitungsphase statt einer normalen Drohne eine voll funktionsfähige Schockdrohne einsetzen wird. Das ist eine sehr bedeutsame Veränderung für die Vorbereitungsphase.

Beim Match-Start werden die beiden normalen Drohnen von Twitchs jetzt durch eine zweite Schockdrohne ersetzt. Wenn die erste Drohne die Vorbereitungsphase überlebt hat, wird der Einsatz der zweiten Schockdrohne sie nicht zerstören. Das bedeutet, dass sie zwischen der Schockdrohne aus der Vorbereitungsphase und der eingesetzten Schockdrohne wechseln kann, indem sie durch ihre Überwachungsinstrumente schaltet und sie dann aktiviert.

Zusätzlich zu diesen Änderungen wurde die Schockdrohne auf folgende Weise angepasst:
• Sie bewegt sich jetzt 30 % schneller. Damit entspricht ihre Geschwindigkeit der normalen Drohne.
• Sie bewegt sich leiser.
• Das rote Licht an dem Modell wurde entfernt.
• Die Reichweite der Pfeile wurde von 5 m auf 7 m erhöht.

Blackbeard

Es gibt zwei Dinge, die wir an Blackbeard verbessern wollten. Bezüglich des Gameplays ist uns aufgefallen, dass die Verwendung des montierten Schilds zu passiv ist – die meisten Spieler rüsten es zu Beginn der Runde aus und behalten es bis zum Ende oder ihrem (zu seltenen) Tod. Bezüglich der Balance hat sich anhand des Verhältnisses zwischen Auswahl und Siegen gezeigt, dass er sehr stark ist.

Dieses Problems nehmen wir uns mit folgenden Änderungen an:
• Blackbeard hat jetzt 2 Schilde und kann sie durch Ausrüsten und Ablegen mittels eines Warteschlangensystems wechseln.
• Die TP der Schilde wurden von 800 auf 150 gesenkt.
• Die Haltbarkeit der Schilde wird in der Benutzeroberfläche angezeigt.

Doc

Obwohl wir damit einige tolle Aktionen gesehen haben, wirkt Docs Reanimationspistole meist zu situationsbezogen. Wir wollten Doc ein Gerät geben, das ihn in unterschiedlichen Situationen nützlicher macht. Indem wir seinen Pfeilen die Fähigkeit gegeben haben, seine Teamkameraden zu heilen, kann er in strategischen Situationen eine weitaus vielseitigere Rolle einnehmen. Außerdem kann sich Doc auf die gleiche Weise, wie er sich aus dem „Am Boden“-Zustand wiederbeleben kann, selbst heilen.

Zudem kann er jetzt „überheilen“. Wenn er einen Pfeil auf sich selbst oder einen vollständig geheilten Teamkameraden schießt, bringt das einen Gesundheitsboost von bis zu 120 Punkten. Die Heilung beträgt 40 Punkte pro Pfeil, also können selbst leicht verletzte Teamkameraden überheilt werden. Dieser Überheilung hält nur für eine begrenzte Zeit an und sinkt alle 2 Sekunden um 1 Punkt, bis wieder 100 Punkte Gesundheit erreicht wurden.

Wir glauben, dass diese Veränderungen deutlich zu seiner Vielseitigkeit beitragen werden und ihn zu einer interessanteren Wahl für die Verteidigung machen.

Neue Geräte

Neue Geräte

ANGREIFER: CLAYMORE

Einige Angreifer können jetzt die Claymore-Mine verwenden – ein platzierbares Gerät, mit dem sie sich beim Vorstoß, beim Flankieren oder in verwundbaren Positionen (zum Beispiel als Scharfschütze oder beim Drohneneinsatz) vor Angriffen von hinten schützen können.
Wenn ihr die Claymore platziert habt, explodiert sie nach vorn ausgerichtet, sobald ein Verteidiger die drei Lichtschranken durchschreitet.

Claymore-Verteilung
Wir haben Claymores an jene Angreifer verteilt, die hauptsächlich Unterstützungsrollen einnehmen oder von etwas Rückendeckung profitieren könnten.
• Thatcher verliert die Blendgranaten und erhält die Claymore-Mine.
• Twitch verliert die Betäubungsgranaten und erhält die Claymore-Mine.
• Glaz verliert die Sprengladungen und erhält die Claymore-Mine.
• Thermite verliert die Blendgranaten und Sprengladungen und erhält die Rauchgranaten und die Claymore-Mine. Hinweis: Da Thermite aktuell vermutlich der unterstützungsorientierteste Angreifer ist, glauben wir, dass Rauchgranaten besser zu seinem Stil passt als Blendgranaten.

VERTEIDIGER: KONTAKTGRANATE

Ausgewählte Verteidiger erhalten jetzt Zugang zu Kontaktgranaten – eine Granate, die beim Einschlag oder eine Sekunde nach dem Werfen explodiert. Sie eignen sich perfekt für Feuergefechte auf kurze Distanz, in denen es schlecht läuft, und außerdem kann man damit in der Umgebung Löcher öffnen.

Kontaktgranaten-Verteilung
Bei der Verteilung der Kontaktgranaten hatten wir zwei Dinge im Hinterkopf: die Gesamtanzahl von Nitro-Handys unter den Verteidigern zu verringern und mehr aktive Optionen für Verteidiger hinzuzufügen, die während der Vorbereitungsphase zumeist ihre besondere Fähigkeit benutzt haben.
• Caveira verliert das Nitro-Handy und erhält Kontaktgranaten.
• Castle verliert den Stacheldraht und erhält Kontaktgranaten.
• Smoke verliert das Nitro-Handy und erhält Kontaktgranaten.
• Rook verliert den Stacheldraht und erhält Kontaktgranaten.

Neue Aufsätze

Neue Aufsätze

MÜNDUNGSBREMSE

Dieser Aufsatz verringert den Rückstoß des ersten Schusses und legt den Schwerpunkt auf die Präzision.

Kann auf folgende Waffen angewendet werden: G36C, R4-C, MP7, SR-25, MK17 CQB, C8-SFW, CAMRS, UMP45, MP5, P90, AK-12, OTS-03, 552 COMMANDO, 416-C, 9x19VSN, MP5K, FMG-9, AR33, L852A2, 556xi, F2, 417, MPX.

SCHWERER LAUF

Mit diesem Aufsatz für den Lauf verringert sich der Schaden über große Entfernungen weniger stark. Nachteil: Der Rückstoß wird höher. Das bedeutet weniger Schadensverringerung. Der genaue Effekt ist von Waffe zu Waffe verschieden, der Schaden auf große Entfernungen wird aber um ungefähr 10 - 20 % erhöht.

Kann auf folgende Waffen angewendet werden: 416-C, Beretta M12, C8-SFW, MAC-11, P90, PARA-308, R4-C, 9mm C1, UMP45, Mk17 CQB.

Verbesserungen

Allgemeine Korrekturen & Optimierungen

  • Korrekturen der Operator-Geräte
    und Ausrüstung

  • Ausgewogenheit
    der Waffen

  • Andere
    Verbesserungen

Korrekturen der Operator-Geräte und Ausrüstung

Valkyrie besitzt jetzt 3 statt 4 „Schwarzes Auge“-Kameras.

Die Kombination aus ihrer starken Schrotflinte und der Menge der Informationen, die sie dem Spieler liefert, machen Valkyrie zu einem unglaublich starken Wahl – sie ist etwas zu nah dran, ein unumgänglicher Operator zu sein. Es ist zwar möglich, die Kameras im Angriff zu finden, aber es kostet viel Zeit, wenn die vier Kameras gut platziert sind. Wir glauben, dass drei „Schwarzes Auge“-Kameras sie immer noch zu einer großartigen Wahl machen, aber vielleicht erhalten so auch andere Verteidiger mehr Raum, um zu glänzen.

IQ & Montagne können ihre Geräte jetzt schneller einsetzen und ablegen.
  • Vor Patch 4.2: 1,5 Sekunden zum Einsetzen und Ablegen.
  • Nach Patch 4.2: 1 Sekunde zum Einsetzen und Ablegen, und sie können ihre Waffe nach 0,7 Sekunden abfeuern.

Ausgewogenheit der Waffen

Manche Operator bieten eine eindeutig bessere Option bei der Waffenauswahl. Mit den Ausgewogenheitsänderungen für 4.2 wollen wir bei der Waffenauswahl für ein wenig mehr Abwechslung sorgen.

Twitchs 417

Das Hauptproblem mit dem Rückstoß des 417 war, einen Schuss an den anderen zu reihen und dabei präzise zu zielen. Der Rückstoß steigert sich jetzt nicht mehr so stark, wenn man mehrere Schüsse aneinanderreiht.
Die Änderungen am Rückstoß wirken sich nur auf zwei Parameter aus:

  • Der maximale Rückstoß von 19 % (T&M) bzw. 15 % (Gamepad) wird jetzt langsamer als zuvor erreicht.

Wir haben außerdem seinen Schaden erhöht, um es auf eine Ebene mit unseren zwei anderen DMRs zu bringen:

  • Vor Patch 4.2: 65 Schaden aus 0 m bis 28 m Entfernung.
  • Nach Patch 4.2: 70 Schaden aus 0 m bis 28 m Entfernung.

Bucks CAMRS

Das Hauptproblem am CAMRS war der Schaden, den es verursacht hat. Wir wollten es auf eine Ebene mit Twitchs 417 und Blackbeards SR-21 bringen.

  • Vor Patch 4.2: 57 Schaden aus 0 m bis 28 m Entfernung.
  • Nach Patch 4.2: 72 Schaden aus 0 m bis 28 m Entfernung.

Als Vergleich hier die Schadenswerte von Blackbeards SR-21: 75 Schaden aus 0 m bis 35 m Entfernung.


Fuzes 6P41

Dieses LMG erhält seine zweite Verstärkung seit der Veröffentlichung von Rainbow Six: Siege. Durch die erste Änderung war der Rückstoß leichter zu kontrollieren. Da es immer noch uninteressanter als die AK-12 oder der Schild ist, wird der Schaden der Waffe auf kurze und große Distanzen verbessert

  • Vor Patch 4.2: 45 Schaden aus 0 m bis 15 m Entfernung, 32 Schaden aus 15 m bis 38 m Entfernung.
  • Nach Patch 4.2: 52 Schaden aus 0 m bis 8 m Entfernung, 45 Schaden aus 8 m bis 15 m Entfernung, 36 Schaden aus 15 m bis 38 m Entfernung.

Ashs G36C

Die große Frage bei Ash: G36C oder R4-C? Den meisten Spielern fällt diese Wahl ziemlich leicht. Das R4-C verursacht mehr Schaden und der Unterschied bezüglich des Rückstoßes ist nicht gravierend genug, um das G36C zu wählen. Wir haben den Rückstoß des G36C angepasst, sodass die Waffe verglichen mit dem R4-C viel reizvoller wird. Sie verursacht immer noch weniger Schaden, aber dadurch sollte die Wahl zwischen den beiden Waffen etwas interessanter werden.
Die Rückstoß-Änderungen finden auf 3 Arten statt:

  • Die Waffe hebt sich langsamer. Wir verringern die Rate um 25 % (T&M) bzw. 13 % (Gamepad).
  • Wir senken das maximale Rückstoßlimit. In anderen Worten: Der Rückstoß wird nicht mehr so wichtig sein, sobald er sein Maximum erreicht hat. 12 % (T&M), 6 % (Gamepad).
  • Der Multiplikator für den ersten Schuss wurde verringert. Das bedeutet, dass die Waffe beim ersten Schuss in jedem Feuermodus weniger stark ausschlägt. 15 % (T&M) 12,5 % (Gamepad).

Rook und Docs P90

Als wir die P90 optimiert haben, war die Korrektur des Rückstoßes vielleicht ein wenig übertrieben. Dadurch ist die MP5 direkt zur besseren Wahl geworden. Mit diesen Änderungen am Rückstoß wollen wir eine bessere Auswahlmöglichkeit zwischen den beiden Waffen bieten. Mit der MP5 lassen sich immer noch besser Kopfschüsse erzielen, da der Rückstoß einfacher zu kontrollieren ist, aber jetzt sollte die P90 schneller tödlichen Schaden verursachen können, wenn man auf den Körper zielt.

Die Rückstoß-Änderungen finden auf 5 Arten statt:

  • Die Waffe hebt sich langsamer. -20 % (T&M) -12,5 % (Gamepad).
  • Der maximale Rückstoß wird jetzt um 35 % (T&M/Gamepad) langsamer erreicht als vorher.
  • Der Multiplikator für den ersten Schuss wurde deutlich verringert. -25 % (T&M), -33 % (Gamepad).
  • Der maximale Rückstoßwert ist jetzt höher. Das bedeutet: Wenn man länger automatisch schießt und den maximalen Rückstoß erreicht, wird er stärker sein als zuvor. +16 % (T&M), 12 % (Gamepad).
  • Die Rautenform wurde modifiziert, sodass die Waffe nicht so extrem nach links zieht.

Mutes MP5K

Viele Leute haben um einen Buff für Mutes MP gebeten. Obwohl unsere Spielstatistiken zeigen, dass es um ihn eigentlich ganz gut steht, haben wir uns entschieden, ihn auf zwei Arten geringfügig zu verstärken: mit einem kleinen Schadensbuff und einem kleinen Rückstoß-Buff.

Schadensänderungen:

  • Vor Patch 4.2: 27 Schaden aus 0 m bis 16 m Entfernung.
  • Nach Patch 4.2: 31 Schaden aus 0 m bis 16 m Entfernung.

Die Rückstoß-Änderungen finden auf 2 Arten statt:

  • Die Rautenform (allgemeines Rückstoßmuster) wurde so modifiziert, dass der horizontale Ausschlag im vollautomatischen Modus geringer ist. So sollte man einfacher Kopfschüsse erzielen können.
  • Das maximale Rückstoßlimit wird ein wenig gesenkt. In anderen Worten: Der Rückstoß wird nicht mehr so wichtig sein, sobald er sein Maximum erreicht hat. -10 %.

Blackbeards Mk17 CQB

Wir hatten das Gefühl, dass der Rückstoß mit ausgerüstetem Gewehrschild etwas zu leicht kontrollierbar war. Er wird im vollautomatischen Modus jetzt ein wenig schwieriger zu kontrollieren sein.

Diese Rückstoß-Änderungen finden auf 2 Arten statt und wirken sich nur bei aktivem Gewehrschild auf die Waffe aus:

  • Zuvor hat er den Multiplikator für den ersten Schuss verringert. Jetzt wird dieser etwas wichtiger. +10 % (T&M, Gamepad).
  • Mit ausgerüstetem Gewehrschild hat die Waffe ihren maximalen Rückstoß um 50 % schneller erreicht. Jetzt sind es 100 %. Die Rückstoßgeschwindigkeit wird jetzt zweimal so schnell erreicht, wenn der Gewehrschild ausgerüstet ist.

Frosts 9mm C1

Auch hier möchten wir, dass der Spieler eine Entscheidung treffen muss, wenn es um die Waffenauswahl gibt. Die Schrotflinte schien in vielen Fällen die bessere Wahl darzustellen, also erhöhen wir den Schaden der MP für Nah- und Fernkampf.

  • Vor Patch 4.2: 40 Schaden aus 0 m bis 16 m Entfernung, 24 Schaden aus über 16 m Entfernung.
  • Nach Patch 4.2: 45 Schaden aus 0 m bis 16 m Entfernung, 27 Schaden aus über 16 m Entfernung.

AUSGEWOGENHEIT DER WAFFEN – ZUSAMMENFASSUNG DER SCHADENSÄNDERUNGEN


Andere Verbesserungen

Team-Eliminierung

Wenn ein Spieler absichtlich von einem Teammitglied eliminiert wird, kann das sehr frustrierend sein. Die Herausforderung, vor der wir stehen, ist, dass Team-Eliminierungen natürlich auch versehentlich passieren können. Die Balance zwischen absichtlichen und unabsichtlichen Team-Eliminierungen zu finden ist heikel. Die folgenden Änderungen werden hoffentlich dabei helfen, diese Balance zu finden:

  • Wir haben die Anzahl der Team-Eliminierungen, die erlaubt sind, bevor man automatisch aus dem Match geworfen wird, reduziert.
  • Das Eliminieren der Geiseln wird nun als mehrfache Team-Eliminierung gewertet.

Anhand unserer Daten haben wir außerdem herausgefunden, dass die meisten absichtlichen Team-Eliminierungen in der Anfangsphase des Matchs stattfinden. Die folgenden Änderungen sollen diese Problematik in Angriff nehmen:

  • Wir haben die Anzahl der Team-Eliminierungen in der Anfangsphase des Matchs, die erlaubt sind, bevor man automatisch aus dem Match geworfen wird, reduziert.
  • Frühe Team-Eliminierungen werden im Verlauf des ganzen Spiels addiert und nicht zwischen den Runden zurückgesetzt.

Mit einer künftigen Aktualisierung werden wir ein Anti-Schikane-System einführen. Dadurch werden Spieler, die eine Person aus ihrem Team mehrfach eliminieren, aus dem Match geworfen.

Treffererkennung

Wir wissen, dass es seit Beginn der dritten Saison und Patch 4.1 bei vielen Spielern Probleme mit der Treffererkennung gibt. Dieses Problem zu beheben ist eine ziemliche Herausforderung, da laut der Berichte, die wir von Spielern erhalten haben, mehrere Faktoren zu Problemen mit der Treffererkennung und Darstellung (das, was die Spieler sehen/erleben) führen können.

Eines dieser Probleme im Zusammenhang mit einem hohen Ping wurde mit Patch 4.2 erkannt und behoben. Manchmal werden Spieler mit dem falschen Datenzentrum verbunden, was zu einem hohen Ping führt. Dieses Problem wirkt sich oft negativ auf das Spielerlebnis aus und kann manchmal zu Problemen bei der Treffererkennung führen.

Wir haben ein Team zusammengestellt, das sich vorrangig um dieses Problem kümmern wird.

Fehlerkorrekturen

Haupt-Fehlerkorrekturen

Gameplay

  • BEHOBEN – Beim Starten und Abbrechen der Drohnen-Aufhebe-Animation können verschiedene Animationsfehler auftreten.
  • BEHOBEN – Auf dem PC kann zwischen Gehen und Laufen gewechselt werden, wenn der Spieler TAB drückt, während er ALT gedrückt hält.
  • BEHOBEN – Das von außerhalb des Gebäudes kommende Licht behindert Spieler, die von drinnen hinausschauen, beim Spielen.
  • BEHOBEN – Wenn ein Spieler an einem Kollisionspunkt spawnt oder anhält, wenn er in einen Kollisionspunkt läuft, wird das Fadenkreuz in die Mitte des Bildschirms zurückgesetzt.
  • BEHOBEN – Es ist möglich, durch eine kleine Lücke zwischen verstärkten Wänden zu schießen, wenn sie nebeneinander, aber auf unterschiedlichen Seiten der Wand platziert werden.
  • BEHOBEN – Das Fadenkreuz kehrt zur Ursprungsposition zurück, nachdem der Benutzer versucht, auf ein anderes Ziel zu zielen.

Operator

Blackbeard
  • BEHOBEN – Blackbeards Schild zeigt abnormales Animationsverhalten, wenn er durch Frosts Falle in den „Am Boden“-Zustand versetzt wurde.
Caveira
  • BEHOBEN – Das Unterbrechen von Caveiras Verhör bei einem Spieler am Boden und die anschließende Wiederbelebung dieses Spielers führt bei ihm zu Kameraproblemen.
Jäger
  • BEHOBEN – Jägers Trophäen-Systeme schießen alle auf die gleiche Granate, wenn eine in ihre Nähe kommt.
Thermite
  • BEHOBEN – Wenn man auf eine Wandverstärkung feuert, die an einer teilweise zerstörten Wand angebracht wurde, während eine exotherme Sprengladung daran angebracht ist, zerstört das die Ladung.
Schild-Operator
  • BEHOBEN – Ein Verteidiger kann durch den Schild eines Angreifers schlüpfen und ihn im Nahkampf angreifen, auf ihn schießen oder ihn töten.

Level-Design

Bank
  • BEHOBEN – Es gibt ein Detailgrad-Problem in EG Lobby.
Clubhaus
  • BEHOBEN – Die Flagge, die in EG Bar an der Nordwand hängt, bleibt nach dem Fallen unbeweglich.
Favela
  • BEHOBEN – Detailgrad-Problem mit einem Fensterrahmen, bei AUSSEN Fußballfeld.
  • BEHOBEN – Detailgrad-Problem mit der roten Wand in 1. OG Tantchens Diele.
  • BEHOBEN – Der untere Teil des zerstörbaren Wandabschnitts in 1. OG Fußball-Appartement wird bei einem Durchbruch nicht zerstört.
  • BEHOBEN – Lichtfehler in AUSSEN Seitengasse.
Kanal
  • BEHOBEN – Die Überwachungskamera im Küstenwache-Flur wird zerstört, wenn man eine Wand in ihrer Nähe verstärkt.
Oregon
  • BEHOBEN – Es ist möglich, über einen mobilen Schild ins Innere der weißen Lieferwagen zu springen.

Animation

  • BEHOBEN – Arme schneiden durch den Körper des Operators, wenn man mit einer ausgerüsteten Pistole zoomt.

Todwiederholung

  • BEHOBEN – Bei Todwiederholungen gibt es verschiedene Darstellungsfehler mit Blutgrafiken.

Verschiedenes

  • BEHOBEN – Die „Skull Rain“- und Ceifador-Kopfbedeckungen zeigen Capitãos Name auf Caveiras Uniform an.
  • BEHOBEN – Ein gesperrter Spieler hat gelegentlich wieder Zugriff auf den Online-Multiplayer-Modus.
  • BEHOBEN – Bei der Vorschau eines Talismans für einen Schild-Operator wird kein Schild angezeigt.
  • BEHOBEN – Der Laservisier-Aufsatz zeigt den Laser in der Egoperspektive.
  • BEHOBEN – Spieler mit Diamant-Rang erhalten den Diamant-Talisman für die Rangliste der zweiten Saison nicht.

Terroristenjagd

  • BEHOBEN – Gelegentlich bleibt das Spiel hängen, wenn ein Bomber detoniert.
  • BEHOBEN – Die KI bleibt hängen, wenn sie sich die Geisel holen will.
  • BEHOBEN – Der Hinweis „DEN ENTSCHÄRFER VERTEIDIGEN“ ist innerhalb des Hinweiskreises falsch ausgerichtet.
  • BEHOBEN – Der Bombentimer und die Zielmarkierung werden während einer Todwiederholung im HUD nicht ausgeblendet.

Ubisoft Club

  • BEHOBEN – Ein Anzeigeproblem tritt auf, das nicht verfügbare Herausforderungen als verfügbar anzeigt.

UI

  • BEHOBEN – Wenn ein Spieler für das Spiel mit Rang gesperrt ist, wird über der roten Linie auf dem Hauptmenü-Bildschirm kein Text angezeigt.
  • BEHOBEN – Die Stunden und Minuten unter „Gespielte Zeit“ auf der „Details & Statistiken“-Seite eines Operators im Album sind vertauscht.
  • BEHOBEN – Die Spieler können nur schwer feststellen, wer lebt und wer tot ist. [In 4.2 wurde mehr Kontrast hinzugefügt.]
  • BEHOBEN – Monochrome Universal-Waffendesigns haben einen dünnen weißen Rand.

Siegerteam-Präsentation

  • BEHOBEN – Die Waffe liegt nicht in der Hand des Operators.