[2017-11-07] Map Tower - HEADER

BRANDNEUE KARTE: DER „MOK MYEOK“-TURM IN OPERATION WHITE NOISE

08.11.2017 12:00

Bei Anbruch des Tages erwacht die Stadt in einem Dunst aus nicht erzählten Träumen und alltäglichen Routinen. Autos strömen durch das Netz und bleiben dann und wann stehen – je nachdem, wie es der Verkehr zulässt. Das sanfte Morgenlicht wird von den Fenstern der modernen Gebäude reflektiert, alle nach bestimmten Vorstellungen entworfen und durch kollektiven Ehrgeiz gewachsen. Schneeflocken wirbeln auf die pulsierende Metropole herab. Der Tag nimmt seinen gewöhnlichen Lauf, bis die Straßen in der Nacht ihre zweite Identität annehmen und die versetzt angeordneten Reklametafeln sie in Neonfarben hüllen. Ein Helikopter überwacht das Gebiet – frei von den Einschränkungen des Netzes steigt er hoch über die Bürogebäude der Technik-Giganten auf. Er findet das höchst gelegene Helipad auf dem höchsten Turm. Irgendwo im Inneren des Turms detoniert eine Sprengladung.

***

Ihr landet auf dem Mok Myeok, einem beeindruckenden Funk- und Aussichtsturm in Seoul, Südkorea. Der Turm berührt die Wolken und überblickt die gesamte Stadtlandschaft – ein Wunderwerk der futuristischen Bauweise. Im Inneren trifft traditionelle koreanische Architektur auf zeitgenössischen Stil: Mit Holz und schlichten Motiven eingerichtete Teestuben und Lounges sowie helle und elegante, moderne Büros. Art Director Gregory Fromenteau erklärt: „Wir versuchen immer, unsere Karten kontrastreich zu gestalten. Modern und traditionell – die Dualität der Stile.“

Leider wird Mok Myeok angegriffen – die Sünden seines korrupten CEO wurden aufgedeckt. Ihr müsst euch durch das Restaurant, den Nachtclub, die Kunstgalerie und die Büros in den Stockwerken des Turms kämpfen.

Das erste Element, das das Team nutzen wollte, war die enorme Höhe des Turms. „Wir wollten Höhenangst und ein Gefühl des Fallens zu erzeugen“, erklärt Jacques Wong, einer der Level-Designer. „Die Vertikalität und das Gefühl, ganz weit oben zu sein, spürt man drinnen genauso wie draußen.“



Der gesamte Prozess des Designs und der Entwicklung des „Mok Myeok“-Turms als neueste Karte des Spiels erwies sich als erhebliche Herausforderung für das Entwicklerteam. Im Gegensatz zu früheren Karten, bei denen mehrere Wege zum Hauptgebäude führten, entschieden sich die Level-Designer hier für einen anderen Ansatz. „Das neue Feature nutzt die Struktur des Turms und erlaubt es den Spielern, sich nach unten und durch die Zugangspunkte hindurch abzuseilen“, erklärte Wong. Müssen sich die Spieler auf der Karte Sorgen um Camper machen? „Die Karte selbst ist ziemlich groß und wurde speziell so gestaltet, dass die Mehrheit der Kampfhandlungen im Zentrum stattfinden werden.“ Die Kämpfe beginnen meist auf größere Distanz, aber sobald sich die Spieler dem Zentrum des Turms nähern, werden die Feuergefechte intensiver und Mann gegen Mann ausgetragen.

Besucht unseren Blog regelmäßig, um weitere Updates dazu zu erhalten, was als Nächstes kommt, und seht euch die Action beim Finale der Profiliga in São Paulo am 18. und 19. November auf twitch.tv/rainbow6 an.

Für die aktuellsten Neuigkeiten folgt uns auf Facebook und Twitter. Beteiligt euch in unserem Subreddit und in unseren Foren an der Diskussion!

Empfohlen

[2018-09-17]Y3S3

Y3S3.1 – Patch-Hinweise

Der erste Patch nach dem Start einer Saison ist grundsätzlich immer weniger umfangreich. Daher wird es nicht die gleiche Menge an Fehlerbehebungen wie zu Saisonbeginn geben. Patch Y3S3.1 wird am Dienstag, 18. September, für PC aufgespielt. Die Konsolenversion folgt im weiteren Verlauf der Woche.

17.09.201812:00 PM

Weitere Infos

[2018-09-14] MM Degradation Blog Header

Probleme mit der Spielersuche seit Operation Grim Sky

Das „Grim Sky“-Update ging mit Verbesserungen des Spielersuche-Ablaufs und dem Ziel online, den Auswahlprozess des Spielservers zu Beginn flüssiger zu gestalten. Bei der Veröffentlichung des Updates stellten wir fest, dass die Anzahl der Spielersuche-Fehler im Vergleich zur Testserverphase anstieg. Hier erklären wir, was passiert ist und welche Schritte wir zur Fehlerbehebung unternommen haben.

14.09.201812:00 PM

Weitere Infos