[2018-05-08] Observation Tools - Header

Entwicklerblog – Änderungen an Überwachungsinstrumenten und die kugelsichere Kamera

17.05.2018 12:00

Auf dem Testserver für Operation Para Bellum führen wir zwei neue Features ein. Wir verbessern die Benutzeroberfläche (UI) des Überwachungsinstrument-Systems und fügen ein Sekundärgerät für Verteidiger hinzu: die kugelsichere Kamera.


Änderungen an Überwachungsinstrumenten

Derzeit sind viele einzelne Schritte nötig, um die Drohne oder Kamera zu erreichen, durch die man sehen möchte – vor allem, wenn man zwischen zwei aktiven Überwachungsinstrumenten wechseln möchte (z. B. wenn Twitch zwischen der Steuerung ihrer ersten und zweiten Drohne wechseln möchte). Unser Hauptziel ist es, diesen Ablauf zu vereinfachen, eine bessere Nutzererfahrung und eine übersichtlichere Benutzeroberfläche zu schaffen.

Dieses Bild ist ein früher Screenshot der neuen Benutzeroberfläche, die wir implementieren werden. Wie ihr unten links in der Ecke sehen könnt, haben wir die schwarzen Punkte, die die Überwachungsinstrumente darstellen, mit tatsächlichen Symbolen der Instrumente ersetzt, die euch zur Verfügung stehen.



Einer der Hauptvorteile dieser Änderung ist die Möglichkeit, während der Vorbereitungsphase durch die Drohnen eurer Teammitglieder sehen zu können und somit eure eigene Drohne aufheben zu können. Es wird außerdem deutlich einfacher sein, durch die Liste der verfügbaren Kameras und/oder Drohnen zu scrollen. Darüber hinaus wird unserem Team somit zukünftig eine größere Freiheit bezüglich neuer Operator mit komplexen, Informationen liefernden Instrumenten gewährt.

Die Änderungen an den Überwachungsinstrumenten kommen genau rechtzeitig für den jüngsten Neuzugang bei den Überwachungsgeräten für Verteidiger: die kugelsichere Kamera.


Die kugelsichere Kamera

Sechs Verteidiger werden die kugelsichere Kamera als Sekundärgerät erhalten. Dieses neue Gerät räumt ihnen mehr Möglichkeiten ein, wenn es darum geht, Ziele zu halten und Angriffsstrategien zu kontern.

Die kugelsichere Kamera ist von vorne unzerstörbar, aber von der Seite kann sie zerstört oder zerschossen werden. Sie kann mit Thatchers EMP-Granaten und Twitchs Schockdrohne gekontert werden. Sie kann Gegner scannen und durch Rauch sehen. Sie kann nicht geworfen werden und muss platziert werden – ähnlich wie Jägers Elster.


Dies ist die erste Liste der Operator, denen eine kugelsichere Kamera zur Verfügung stehen wird:

  • Frost – kugelsichere Kamera statt mobilem Schild.
  • Doc – kugelsichere Kamera statt mobilem Schild.
  • Mute – kugelsichere Kamera statt mobilem Schild.
  • Castle – kugelsichere Kamera statt mobilem Schild.
  • Caveira – kugelsichere Kamera statt Stacheldraht.
  • Vigil – kugelsichere Kamera statt Stacheldraht.

Wir erwarten, dass den Verteidigern mit der kugelsicheren Kamera ein alternatives Überwachungsinstrument geboten wird und so etwas mehr Abwechslung in die Operatorwahl gebracht wird. Sie könnte außerdem auch Strategien wie das „Rauchgranate/Platzieren“-Metagame kontern.

Nach der Einführung der kugelsicheren Kamera müssen Angreifer vielleicht zweimal überlegen, bevor sie einen Zielpunkt stürmen und den Entschärfer platzieren. Nun müssen sie nämlich entscheiden, ob sie die kugelsichere Kamera kontern wollen oder das Risiko akzeptieren und den Entschärfer platzieren.

Wir würden gerne hören, was ihr davon haltet, und euer Feedback sammeln! Nehmt bitte an der Diskussion im Subreddit und den Foren teil und sagt uns eure Meinung.

Empfohlen

[2019-08-15] Smoke elite header

Smokes „Blutrotes Arsen“: Ratschlag eines Chemikers

Ratschlag eines Chemikers – Porter, J., Empfänger der Ehrendoktorwürde in Physikalischer und Theoretischer Chemie

15.08.201912:00 PM

Weitere Infos

[2019-08-14] Gadgets Y4S3 Header

Garra-Haken und Volcán-Schild – Entwicklungsbericht

Mira, die Leiterin für Forschung und Entwicklung bei Rainbow Six, erstattet Harry Bericht über kommende neue Geräte.

14.08.201912:00 PM

Weitere Infos