[2019-02-09] Dev Blog: MMR Roll Back - Header

Entwicklerblog: Zurücksetzen der Spielersuche-Bewertung

09.02.2019 12:00

Mit Beginn der ersten Saison von Jahr 4 werden wir das Feature zum Zurücksetzen der Spielersuche-Bewertung (SSB) aktivieren. Sobald ein Cheater gesperrt wird, setzt dieses Feature Gewinne und Verluste bei der Spielersuche-Bewertung zurück – und zwar bei sämtlichen Spielern, die an Matches teilgenommen haben, an denen der gesperrte Cheater im Verlauf dieser Saison beteiligt war. Dieses System steigert eure Spielersuche-Bewertung nicht über eure maximale Wertung für die aktuelle Saison hinaus.

Das „SSB zurücksetzen“-Feature soll dabei helfen, die langfristigen Auswirkungen von Cheatern auf eure saisonalen Platzierungen zu reduzieren, und es ist ein weiteres von zahlreichen Hilfsmitteln bei unseren Bemühungen, wirkungsvollere Gegenmaßnahmen gegen Cheater zu entwickeln.

In der Vorbereitungsphase, bevor das „SSB zurücksetzen“-Feature online ging, lief das System während der gesamten letzten Saison unbemerkt im Hintergrund mit. In dieser Zeit haben wir Daten gesammelt, um potenzielle Probleme zu identifizieren, den Umgang mit Sonderfällen zu testen und die genaue Untersuchung von Grenzfällen zu ermöglichen. Im Rahmen der neuen „SSB zurücksetzen“-Umgebung haben wir verschiedene Vorgehensweisen und Parameter getestet. Wir freuen uns jedoch schon darauf, den Prozess mithilfe des Feedbacks aus unserer Community auch in Zukunft weiterzuentwickeln.

Auswirkungen auf Spieler, die sich Vorteile verschafft haben

In dieser Grafik seht ihr die maximale Menge der Spielersuche-Bewertung, die einem einzelnen Spieler über den Verlauf von 24 Stunden alle 30 Minuten entfernt wird.


Dies geschieht zum Teil auch, um gegen Boosting-Dienste anzukämpfen, die versuchen, Konten mithilfe von Cheats Vorteile zu verschaffen. Die größeren Ausschläge in der Abbildung oben sind illegal verstärkte Spieler, deren Spielersuche-Bewertung von Platin/Diamant auf einen sehr viel niedrigeren Rang zurückgesetzt wird. Vor allem die größeren Ausschläge (z. B. -5.600 SSB) gehören zu Spielern, die über eine längere Zeit ständig mit einem Cheat gespielt haben und deren Spielersuche-Bewertung zurückgesetzt wurde.

Bedingungen für das Zurücksetzen

Das aktuelle Zurücksetzen-Feature setzt sämtliche Spiele zurück (Siege und Niederlagen), an denen der gesperrte Cheater teilgenommen hat. Wir haben auch diverse andere Optionen getestet, aber unsere Ergebnisse haben gezeigt, dass das Zurücksetzen sämtlicher Spiele dabei hilft, eine stabile SSB-Umgebung zu wahren und gleichzeitig den Einfluss von Cheatern auf die Spiele zu reduzieren.

Zu Testzwecken haben wir die SSB nur dann zurückgesetzt, wenn ein Team mit einem Cheater ein Match gewonnen hatte (nur Siege, keine Niederlagen). Es stellte sich heraus, dass auf diese Weise die Ausgewogenheit der SSB stark beeinträchtigt wurde, da der bei Niederlagen verlorene SSB-Wert verblieb und der SSB-Wert aus den gewonnenen Spielen zurückgesetzt wurde. Dies führte zu übermäßigen SSB-Kompensations-Ausschlägen (wie in der Abbildung unten zu sehen) und verstärkte in der Folge den SSB-Wert von Spielern, die mit einem Cheater gespielt haben (absichtlich oder nicht) – vor allem in den unteren Kupfer-Rängen. Das System der einseitigen Entfernung von Matches ist nicht ideal, und wir haben den Schluss daraus gezogen, dass das Zurücksetzen des SSB-Werts sämtlicher Matches, an denen ein erwiesener Cheater teilgenommen hat (Siege und Niederlagen), eine weitaus effektivere Lösung ist. Unten könnt ihr sehen, wie sich dies auf die Daten ausgewirkt hat.



In dieser Abbildung sieht man die maximale Menge der Spielersuche-Bewertung, die einem einzelnen Spieler über den Verlauf von 24 Stunden alle 30 Minuten verliehen wird. Sie zeigt, dass die SSB-Ausschläge nicht annähernd so auffällig sind, wie wir anfänglich befürchtet hatten.

Timing für das Zurücksetzen

Aufgrund unserer Vorgehensweise beim Aufspüren von Cheatern und dem anschließenden Sperrvorgang ist es für uns nicht möglich, genau zu identifizieren, in welchen Matches ein Spieler betrogen hat (z. B. wenn der Spieler den Cheat deaktiviert hatte, bevor er erwischt wurde). Vor diesem Hintergrund haben wir auch die Möglichkeit erwogen, den SSB-Wert teilweise zurückzusetzen (anhand der Aktualität) und SSB-Resets der letzten 7 Tage im Vergleich mit der kompletten Saison getestet. Die Ergebnisse waren jedoch zu willkürlich, und es gab keine Möglichkeit, zu ermitteln, ob wir tatsächlich das gesamte Ausmaß ihres negativen Verhaltens eingeschränkt hatten. Um also zu gewährleisten, dass wir den Einfluss eines Cheaters möglichst umfassend beseitigen, werden wir den SSB-Wert sämtlicher Matches, an denen der Spieler in der gesamten Saison teilgenommen hat, zurücksetzen.

Wir freuen uns darauf, dieses Feature mithilfe des Feedbacks aus unserer Community in den Foren und dem offiziellen Subreddit weiterzuentwickeln.

Empfohlen

[2019-08-15] Smoke elite header

Smokes „Blutrotes Arsen“: Ratschlag eines Chemikers

Ratschlag eines Chemikers – Porter, J., Empfänger der Ehrendoktorwürde in Physikalischer und Theoretischer Chemie

15.08.201912:00 PM

Weitere Infos

[2019-08-14] Gadgets Y4S3 Header

Garra-Haken und Volcán-Schild – Entwicklungsbericht

Mira, die Leiterin für Forschung und Entwicklung bei Rainbow Six, erstattet Harry Bericht über kommende neue Geräte.

14.08.201912:00 PM

Weitere Infos