[2019-07-05] Team Eight Header

Kreativität im Rampenlicht #4: Team Eight

05.07.2019 12:00

In der Community von Rainbow Six gibt es viele unglaublich kreative Mitglieder, die uns immer wieder mit wunderschönen, lustigen und kreativen Beiträgen überraschen. In dieser neuen Reihe möchten wir einige von ihnen ins Rampenlicht stellen.

Heute setzen wir die Reihe mit dem unglaublich talentierten Team Eight fort.



Hallo Team Eight! Vielen Dank, dass ihr euch die Zeit nehmt, uns ein paar Fragen zu beantworten!

Stellt zu Beginn bitte euer Team vor!

Team Eight: Hi, wir sind Team Eight! Eine Gruppe Nerds – bestehend aus Doro-tan, Weakman, Furan und MeruKitsune – die Videospiele, Cosplays, Kunst und Filmemachen lieben! Wir sind schon lange befreundet und machen zusammen Cosplays. Der Gruppenname kam nur zustande, damit die Leute eine kollektive Bezeichnung für unsere kleine Clique haben. Das ist vor allem hilfreich, wenn wir mit anderen zusammenarbeiten!

 

Wer ist der Anführer von Team Eight, und wie wirkt sich das auf den Rest des Teams aus?

Furan: Meru, würde ich sagen!
Doro: Jedes Mal, wenn jemand einen Plan hat, ist diese Person auch Anführer für diesen Plan.
Kitsune: Ich fühle mich geehrt, Furan. *verbeugt sich* Aber ich stimme Doros Aussage zu. Ich denke, das liegt daran, dass wir unterm Strich einfach nur eine Gruppe von sehr guten Freunden sind, die gerne Zeit miteinander verbringen und gemeinsam nerdige Sachen unternehmen.
Weakman: Die Zahl 8 hat keinen eindeutigen Anfang und kein Ende. Sie fließt einfach ununterbrochen weiter. *hält den Daumen hoch*
Alle: *stöhnen gemeinsam auf*

 

Wenn man als Gruppe Cosplays macht, so wie in eurem Team, zu welcher Rollenverteilung führt das?

Furan: Mel kümmert sich um die Gestaltung, ich nähe den Stoff zusammen und Doro ist für Haare und Make-up zuständig.
Kitsune: Ich erstelle gerne Fotomanipulationen, bearbeite die Videos und sorge in den Cosplay-Fotos und Videoprojekten für die visuellen Effekte. Es ist cool, im Team zu arbeiten, weil wir uns in unseren jeweiligen Cosplay-Feldern gut ergänzen können.
Doro: Und was macht Weakman?
Weakman: Ich gebe unmoralische Unterstützung.
Doro: Im Ernst: Er kümmert sich um die Choreografie und um kleinere Spielereien! HAHAHA.
Doro: Er ist sozusagen unser Shifu, dessen Weisheit keine Grenzen kennt!



Wie werden verschiedene Aufgaben verteilt, wenn man in einer Gruppe arbeitet?

Kitsune: Das hängt davon ab, welche Fähigkeiten ein bestimmtes Projekt erfordert und wer gerade zur Verfügung steht.
Doro: Die meisten von uns können zeichnen und haben bereits Erfahrungen im künstlerischen Bereich gesammelt. Deswegen können wir Aufgaben wie das Entwerfen von Kostümen, Grafiken, Storyboards und Ideen für Fotoshootings gleichmäßig aufteilen.

 

Welche Vor- und Nachteile bringt das Cosplaying in einer Gruppe mit sich?

Furan: AH! Es gibt immer Streit um die Toilette! Lol.
Doro: Einer der Vorteile ist auf jeden Fall, dass man immer Leute hat, mit denen man Gruppen-Cosplays umsetzen kann!
Kitsune: Mir fallen überhaupt keine Nachteile von Cosplaying in einer Gruppe ein, und in der Gruppe können deine Freunde deine individuellen Schwächen oft ausgleichen.



Kommen wir jetzt auf euer neuestes Projekt zu sprechen: „A Mother‘s Resolve“ („Die Entschlossenheit einer Mutter“). Wie viel Arbeit fließt in die Erstellung eines so außergewöhnlichen Werks?

Kitsune: Na ja, wie sich herausstellte, war es SEHR VIEL Arbeit. Ich hatte immer diese Vision zu Ehren des Muttertags, in der es um Zofia und ihre unerschütterliche Fähigkeit geht, zu ihrer Tochter zurückzukehren – egal, was ist. Normalerweise arbeiten wir mit Kampfchoreografien und ich war sehr unerfahren darin, dramatische Szenen zu filmen. Daher mussten wir uns intensiv auf dieses Projekt vorbereiten.
Weakman und einige Freunde der Produktion, JPR und Benjo, halfen uns, die Einzelheiten der Szenen und Choreografien auszuarbeiten. Wir waren aufgeregt, aber wir sind alle entweder im Beruf oder in der Schule gefordert, also können wir uns nur unter der Woche treffen. Manchmal nahm die Vorproduktion noch zusätzliche Tage in Anspruch. Es war so schlimm, dass ich das Cosplay zusammenschusterte, während ich vier Stunden vor Drehbeginn die Shotlist bearbeitete.
Außerdem hatten wir ein paar finanzielle Schwierigkeiten, als uns bewusst wurde, wie kostenaufwändig ein Filmdreh tatsächlich ist. Wir mussten uns für das Material der Vorproduktion ganz schön was einfallen lassen, um über die Runden zu kommen.
Die eigentlichen Dreharbeiten wurden alle in einen Tag gequetscht und hinterher waren wir alle so erschöpft.
Aber es war rührend, die Unterstützung der R6-Twitter-Community und Entwickler zu sehen. (Ein besonderer Dank geht an Shyshka für die tollen Dialogtexte!)
Die Nachbearbeitung erwies sich als weitere Herausforderung. Uns blieb nur eine Woche, um alles fertig zu bearbeiten!
Wir mussten so viele Rückschläge einstecken und die Sorge, Leute mit dem Endergebnis zu enttäuschen, führte beinahe dazu, dass ich das Projekt komplett hinschmeißen wollte. Aber ich bin so stolz auf das gesamte Team Eight und unsere Freunde, die die Produktion unterstützt haben und mit uns gemeinsam trotz aller Schwierigkeiten nicht aufgegeben haben!
Dieses Projekt brachte mir bei, was „Durchhaltevermögen“ wirklich bedeutet!
Doro: Es war verrückt! Was mit Mels Plan zum Muttertag begann, führte zu endlosen Konzeptionstreffen mit Dom, unseren Freunden Rex und Benjo, die die Produktion unterstützten, und Mel, in denen es um Kameraführung, Handlung, Logistik etc. ging. Schließlich hatten wir einen ziemlich straffen Zeitplan!

 

Woraus schöpft Team Eight die Inspiration für die Umsetzung des nächsten kreativen Projekts?

Doro: Ehrlich gesagt schöpfen wir aus vielen verschiedenen Quellen Inspiration. Wir sind richtige Kampfsport-Nerds, und viele Leute in dieser Industrie inspirieren uns!
Weakman: Es gibt Vorreiter wie Bruce Lee, Hideo Kojima und andere, die in einer vollkommen eigenen Liga spielen.
Kitsune: Außerdem gibt es Leute, die im Internet ganz klein angefangen haben und schließlich den Weg für andere Künstler bereitet haben, die eigene Inhalte erschaffen, zum Beispiel Thousand Pounds, Corridor Digital und Rocket Jump. Im Hinblick auf Cosplays ist Aspira eine große Inspiration, da sie die Messlatte für die Qualität von Cosplays sehr hoch gelegt hat!
Furan: Ich persönlich bin ein großer Fan von takeomeow.
Doro: Was Projekte im Allgemeinen betrifft, ist es oft so, dass man plötzlich auf irgendeinen Gedanken kommt und man sich dann länger mit ihm beschäftigt, bis er sich zu einer konkreten Idee entwickelt. Zum Beispiel: „Hmm, wie sähe ein richtiger Kampf zwischen Nøkk und Vigil aus?“ oder „Wie verhalten sich die SMB-Operator wohl untereinander?“ und so weiter.
Mel: Ja, das stimmt! Die Geschichten im Universum von Rainbow Six sind sehr komplex und bieten viel Raum für Erweiterung und Spekulation in Form von Fankunst, Fotoshootings, Filmen usw.!

 

Wie kam es dazu, dass sich das Team bei Cosplays auf Rainbow Six: Siege konzentriert?

Doro: Es kann eine sehr große Herausforderung sein, Charaktere zu finden, die gut zu einem passen, aber ich interessierte mich sehr für Siege und bekam das Gefühl, dass es mächtig Spaß machen würde, mit Team Eight Cosplays der Charaktere zu entwickeln. Die Designs stellen außerdem ein tolles Gleichgewicht aus Dingen, die leicht verfügbar sind, und Dingen, die man sorgfältig zusammenbauen muss, um dem Original gerecht zu werden, dar.
Kitsune: Uns gefällt es auch sehr gut, dass jeder Charakter eine sehr gute Hintergrundgeschichte hat. Einige davon waren für uns sehr inspirierend. Die perfekte Inspiration für Fankunst, Cosplay-Shootings und Fanfilme! <3

 

Begeben wir uns mal auf eine individuellere Ebene: Wer ist der Lieblings-Operator jedes Teammitglieds?

Kitsune: Ich liebe Zofia (die beste Mama!) und Caveira! Sie sind auch meine jeweils erste Wahl für Angriff und Verteidigung. Gleich danach kommt Nomad, weil ich ihre positive Einstellung bewundere! (Außerdem liebe ich Doc von ganzem Herzen. <3)
Weakman: Montagne und Caveira. Ich stehe auf Tarnung.
Doro: Was hat Montagne mit Tarnung zu tun?
Weakman: Ich werde zur Wand.
Furan: Team S.A.T. und alle von der GSG 9.
Doro: Oje, ich liebe so viele von ihnen. Ich kann mich mit Dokkaebi gut identifizieren und ich mag Vigil sehr, aber erstaunlicherweise sind Fuze und Mute meine meistgespielten Operator.

 

Wenn jedes Mitglied ein Tier sein könnte, welches Tier wärt ihr dann gerne? Und warum?

Weakman: Ich wäre gerne ein Chamäleon, weil sie sehr anpassungsfähig sind.
Doro: Du bist eigentlich eher ein Drache, aber ich schätze, die zählen nicht als Tiere? Ich wäre gerne eine Katze. Dann kann ich den ganzen Tag essen und schlafen, aber trotzdem extrem flink und beweglich sein!
Furan: Ich bin eine Katze. Ich bin launisch. Ich schlafe viel und ich esse viel.
Doro: Katzenfreunde!
Kitsune: Mein Internetname ist Kitsune, was auf Japanisch „Fuchs“ bedeutet, also wäre ich gerne ein Fuchs

 

Vielen Dank, dass ihr unsere Fragen beantwortet habt, Team Eight! Schaut euch die unten stehenden Links an, um noch mehr von ihren Projekten und Cosplays zu sehen, und folgt ihnen:

MeruKitsune TwitterDuro TwitterFuran TwitterWeakman Twitter

Empfohlen

[2019-10-10] Mini Battle Pass

MINI BATTLE PASS: NENN MICH HARRY

Phase 1 des Battle Pass für Rainbow Six Siege findet während Operation Ember Rise vom 15. bis einschließlich 21. Oktober statt.

15.10.201909:00 AM

Weitere Infos

[2019-10-08] SI2020 Event Guide Header

SIX INVITATIONAL 2020 EVENT-LEITFADEN

Die vierte Auflage des Six Invitational wird im Februar 2020 in Greater Montreal stattfinden.

08.10.201912:00 PM

Weitere Infos